Als Therapeut nach Burundi

Von: Georg Schmitz
Letzte Aktualisierung:
kunst-bild
Zahlreiche Skulpturen hat der gelernte Bildhauer Frans Couvée in seinem Leben geschaffen, bald vermittelt er sein Wissen in Afrika. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Mit 64 Jahren steht Frans Couvée kurz vor einem neuen Lebensabschnitt, der dem gelernten Bildhauer und Kunsttherapeuten im wahrsten Sinne des Wortes ganz neue Welten eröffnen wird.

Denn der in Waldfeucht lebende und seit sieben Jahren seinem Beruf im AHG Therapiezentrum Loherhof nachgehende Niederländer begibt sich nach seiner Pensionierung im kommenden Jahr auf eine weite Reise nach Burundi.

In Afrika will er sich als Beschäftigungstherapeut betätigen und das kommt nicht von ungefähr. Während der 64-Jährige seinen „Schülern” im Loherhof aufzeigt, wie Formen im Einklang mit einem Kunstwerk zu bringen sind, erzählt er ein wenig aus seinem Leben: Nach seinem Bildhauer-Studium hat er zahlreiche Skulpturen geschaffen. Sein Wissen vermittelt er nun den kunstinteressierten Frauen und Männern im Therapiezentrum Loherhof.

Dass geometrische Figuren, wie Kreise, Vier- oder Dreiecke, die Grundlage für viele Arbeiten sind, haben alle mittlerweile verinnerlicht. Auch in der Natur sei die Kunst überall gegenwärtig. „Deshalb versuche ich, bei den Menschen das Interesse für Natur und Umwelt zu wecken”, sagt Frans Couvée.

Seit über zehn Jahren ist der Künstler mit seiner afrikanischen Ehefrau Christine verheiratet, aus der Ehe gingen drei Kinder hervor, die derzeit allesamt studieren. Durch seine Gattin bekam Frans Couvée Kontakt zu ihrer Familie und zu Freunden in Burundi, ein schönes Land, das er zwischenzeitlich zweimal besuchte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert