Aktionskreis lädt zum Nikolausmarkt ein

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Die Geilenkirchener Innenstadt wird schon bald wieder in festlichem Lichterglanz erstrahlen. Pünktlich zum inzwischen 35. Nikolausmarkt des Aktionskreises Geilenkirchen wird nämlich traditionell auch die LED-Weihnachtsbeleuchtung des Vereins eingeschaltet.

Los geht es wie gewohnt am ersten Adventswochenende auf dem Marktplatz und im Innenhof des Gymnasiums St. Ursula. „Unser Nikolausmarkt wird auch in diesem Jahr wieder für festliche Momente sorgen. Die Besucher dürfen sich neben der Budenstadt wieder auf die total belegte Hobbykünstler-Ausstellung in der Aula des Gymnasiums, ein durchgängig weihnachtliches Bühnenprogramm und natürlich auf den Besuch des Nikolauses mit der Verteilung der von den Geilenkirchener Bäckern gesponserten kostenlosen Weckmänner freuen“, so Vereinsvorsitzender und Geschäftsführer Rüdiger Strübig.

Nicht nur der Duft nach Glühwein und Keksen wird die Luft rund um den Nikolausmarkt erfüllen. An jedem Stand kann man die verschiedensten Highlights entdecken. Mehr als 60 Aussteller und Schausteller freuen sich auf viele Besucher.

Besonders erfreut ist man natürlich auch über die Teilnahme der internationalen Gäste vom Nato E3 A-Verband. Und gerade auch die Hobbykünstler in der Aula werden mit ihren wohlfeilen Angeboten wieder viele Kaufanreize bieten.

Auf der Bühne werden unter anderem das Duo „Stimmfarben“, die Big Band des Gymnasiums, die St.-Johannes-Schützenkapelle sowie die SSB Big Band zu sehen und zu hören sein. Weitere Auftritte von Schulen und Kindergärten, Theo Ortenstein und die Turmbläser zum Abschluss des 35. Nikolausmarktes werden das Programm erweitern. Für die kleinen Besucher ist Manfred Breuers mit seiner Puppenbühne zugegen. Seine Kasperle-Vorstellungen rund um „Et Gangelter Muhrepennke“ finden am 28. November um 15 Uhr und um 17 Uhr im Klassenraum des Gymnasiums statt.

„Übrigens kommt auf dem Nikolausmarkt auch unser Jubiläums-Reigen im Jahr des 50-jährigen Aktionskreis-Jubiläums zum Höhepunkt und gelungenem Abschluss. Die Preise aus dem Bonusheft-Gewinnspiel werden Samstagnachmittag ab 15 Uhr ausgelost“, verrät Rüdiger Strübig. Geöffnet ist am Freitag, 27. November, ab 18 Uhr. Samstag und Sonntag laden die Budenstadt, die Aula und der Markt ab 12 Uhr zum Bummel ein. Am Sonntag, 29. November, ist von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert