Geilenkirchen - Ägypten: Günstiger Urlaub oder besorgniserregendes Chaos?

Radarfallen Bltzen Freisteller

Ägypten: Günstiger Urlaub oder besorgniserregendes Chaos?

Von: Andrea Schever
Letzte Aktualisierung:
6076469.jpg
Heike Dahmen-Budde (l.) und Ingrid Preuss-Polzin checken die aktuellen Hinweise des Auswärtigen Amtes für Ägypten. Foto: Andrea Schever

Geilenkirchen. Immer tolles Wetter, immer schöne Hotels, immer günstiger Urlaub. So bewirbt ein Reisebüro das Urlaubsland Ägypten. Doch was sagen Urlauber und Mitarbeiter des Reisebüros angesichts der derzeitigen politischen Unruhen? Was sagen Leute vor Ort? Fliegen oder besser nicht? Seit Tagen werden in den Medien Bilder mit Straßenschlachten, Explosionen und Demonstrationen in Ägypten gezeigt. Man sieht Verletzte, Tote, Chaos.

„Wenn man das sieht, wird man ja schon unruhig und macht sich Sorgen“, sagt Heike Dahmen-Budde von „KVE Selfkant Reisen“ in Geilenkirchen. „Alle, die bei uns für August und September gebucht hatten, und das sind nur drei, haben mittlerweile umgebucht“, erklärt sie die Lage im Reisebüro. „Ich kann verstehen, warum die Urlauber das machen.“ Denn selber würden weder sie noch ihre Kollegin Ingrid Preuss-Polzin im Moment nach Ägypten reisen.

Und einem Kunden anbieten, dort Urlaub zu machen, „kommt für uns auch nicht in Frage“. Ebenso sieht es Elfriede Gottschalk, Inhaberin des gleichnamigen Reisebüros in Geilenkirchen. Auch sie sieht Ägypten als ein schönes Land für den Urlaub, wo selbst im Winter warme Temperaturen von rund 24 Grad herrschen, aber „im Moment fragt keiner mehr danach, und es gibt einige andere schöne Regionen, wie die Kanaren oder die Türkei, wo man jetzt auch gut Urlaub machen kann.“

Das Auswärtige Amt hat am Montag seine Reise- und Sicherheitshinweise für Ägypten erneuert. Mittlerweile rät es dringend von Reisen nach Kairo, in die Touristenzentren Oberägyptens und das Nildelta ab. Abhängig von diesen Hinweisen machen viele Reiseveranstalter ihre Entscheidung darüber, ob sie weiterhin Reisen nach Ägypten anbieten oder sie sogar anstehende Reisen absagen.

Mittlerweile sind viele Geilenkirchener Reisebüros und auch andere in der Region diesen Schritt gegangen: Sie sagen Reisen ab und bieten neben Umbuchungen nun auch kostenfreie Stornierungen an. Da die meisten Urlauber sich ihre erholsamen Tage nicht nehmen lassen wollen, haben alle befragten Reisebüros seit einigen Tagen mit Umbuchungen zu tun. Es gibt jedoch auch andere Stimmen zum Thema Reisen nach Ägypten.

Rainer Jansen, Geschäftsführer von „TJC-Reisen“ in Geilenkirchen, sieht die Lage etwas positiver. „Ich habe für jeden Verständnis, der nicht nach Ägypten will - aus welchen Gründen auch immer -, aber wir sollten den Leuten dort eher durch unser Kommen helfen.“ So werde die ohnehin schlechte Stimmung im Land nicht „noch durch weitere notgedrungene Entlassungen in der Touristmusbranche verstärkt“. Rainer Jansen sieht keine unkalkulierbar große Gefahr: „Ich fahre selbst bald mit meiner Familie dorthin.“

Die drastischen Bilder bleiben hängen. Doch scheinen diese Szenen nicht für das ganze Land repräsentativ zu sein. „Hier am Roten Meer und in den touristischen Gebieten“, erklärt Mokthar Khatib, der in Ägypten mit deutschen Reiseveranstaltern zusammen arbeitet, „sind die Straßen ruhig. Es gibt keine Probleme, keine Demonstrationen, nichts.“

Er betont vielmehr: „Wir möchten eher, dass die Menschen kommen, da dadurch die Arbeitsplätze hier gesichert werden.“ Von Reisen zu den typischen Touristenzielen würde er nicht abraten. Die Meinungen zu diesem Thema gehen auseinander. Wer für den Winter gebucht hat, kann derzeit nicht kostenfrei stornieren, doch möchten Reisebüros über den Zeitraum noch keine Prognosen abgeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert