AC/DC-Tribute: Hole full of love spielt in der Rockfabrik

Letzte Aktualisierung:
13593475.jpg
xxx
13607546.jpg
Bürgermeister Bernhard Tholen (l.) aus Gangelt und Herbert Corsten aus der Gemeinde Selfkant (l.) gratulieren Herbert Brunen. Foto: agsb

Übach-Palenberg. Die AC/DC-Tribute-Band Hole full of love spielt am Samstag, 17. Dezember, ab 21.15 Uhr in der Rockfabrik in Übach-Palenberg.

Die Band gilt in der Übach-Palenberger Szene als Garant für fette Rock-Parties. Hole full of love spielen, nach eigenen Angaben, mittlerweile auf besonderen Wunsch des Publikums nicht nur ausschließlich Songs von AC/DC, bei denen der leider zu früh gestorbene Sänger Bon Scott der Frontman war, sondern auch neuere Lieder.

Originalgetreue Gitarrensoli, Gesang und eine Rhythmusruppe, die ihre Fans immer wieder begeistert. Auch mit ihrer Bühnenshow bemühen sich die Musiker in Intensität und Power mit den Originalen zu messen.

Möglicherweise eine schweißtreibende und energiegeladene Live-Performance, die auch hartgesottene AC/DC-Fans fordern kann.

Hole full of love wurden vom Fachmagazin „Rock-Hard“ als die ultimative „70’s-AC/DC-Tribute-Band“ bezeichnet und durften als erste westliche Rockband überhaupt in Afghanistan spielen.

Es gibt ganze Horden von AC/DC-Tribute Bands, Hole full of love gelten als jene mit den meisten Shows in ganz Deutschland.

Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 14 Euro, an der Abendkasse 18 Euro.

Hole full of love in der Rock, Einlass ab 20 Uhr, Beginn 21.15 Uhr, Rockfabrik in Übach-Palenberg

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert