Übach-Palenberg - Abkürzung über die Gleise endet für 37-Jährigen in der JVA

Abkürzung über die Gleise endet für 37-Jährigen in der JVA

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Eine Ordnungswidrigkeit, die mit 35 Euro Verwarngeld geahndet wird, hat am Montagmorgen für einen 37-Jährigen ein unschönes Ende in der JVA gefunden. Der Mann hatte unberechtigt die Gleise des Bahnhofs in Übach-Palenberg überschritten ehe sich herausstellte, dass gegen ihn ein Haftbefehl bestand.

Bei seinem Versuch, die Schienen zu überqueren, wurde der aus Grevenbroich stammende Mann von einem Beamten der Bundespolizeiinspektion Aachen beobachtet, der auf dem Weg zu seinem Dienst war. Der Beamte stellte den Herrn und überprüfte diesen fahndungsmäßig anhand dessen eigenen Angaben.

Wie die Bundespolizei mitteilt, bestand gegen den Mann ein Haftbefehl des Amtsgerichtes Mönchengladbach. Im Januar 2012 hatte ihn das Gericht rechtskräftig wegen mehrerer schwerer Diebstahlsdelikte und Schwarzfahrens zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung verurteilt. Der Aufforderung zum Haftantritt war er jedoch nicht nachgekommen und untergetaucht.

Vorerst nahm man den Mann mit zur Dienststelle nach Aachen. Laut  Angaben der Bundespolizei wurde der Haftbefehl eröffnet und er wurde in die JVA Aachen eingeliefert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert