Abitur: Gute Basis für größere Herausforderungen

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
12485759.jpg
Gemeinsam mit ihrem Schulleiter Manfred Ehmig (links) und weiteren Lehrern nahmen nun insgesamt 54 Absolventen mit dem Abitur oder der erreichten Fachhochschulreife Abschied von der Willy-Brandt-Gesamtschule in Übach-Palenberg. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Mit dem ans Ereignis angepassten Freudenruf „Hakuna MatAbi“ auf den Lippen nahmen nun insgesamt 54 Abiturienten von der Willy-Brandt-Gesamtschule mit dem Reifezeugnis ihren endgültigen Abschied. Zur Feier des Tages gab es nicht nur eine festlich hergerichtete Schulmensa, sondern auch viel Musik von Lehrerband und Lehrerchor und ein gemeinsam gesungenes „Auf uns!“ am Ende der Veranstaltung.

Auch ein paar Reden genossen die nun ehemaligen Gesamtschüler, wobei die Aussagen von Schulleiter Manfred Ehmig die zentrale Rolle spielten. „Heute liegt der Stress der Abiturprüfungen nun endlich hinter euch und auch hinter uns, und wir können gemeinsam feiern“, begrüßte er die Gäste im Pädagogischen Zentrum (PZ). Dabei durfte es an Dankesworten für die Eltern, aber auch für das Kollegium und alle, die zur Schulgemeinschaft gehören, nicht fehlen.

Ebenso wenig fehlte ein Blick in die Zukunft, den Manfred Ehmig nicht nur mit guten Wünschen garnierte. „Recht schnell wird euch die Realität mit einem Blick auf die persönliche Zukunft einholen“, erklärte er. Und er freute sich, dass die Schüler mit einem Leistungsdurchschnitt von 2,7 die Gesamtschule mit dem Abiturzeugnis oder mit der Fachhochschulreife verlassen. 45 von ihnen erlangten dabei das Reifezeugnis und neun die Zulassung zum Besuch der FH.

„Damit habt Ihr eine gute Basis geschaffen, um künftig noch viel größere Herausforderungen zu bestehen“, betonte Ehmig. Er rief den Absolventen zu, ein hohes Maß an Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein zu zeigen, das unauffällig und gelassen, sicher, stark und mutig mache. „Nur bei einem Menschen, der mit sich im Reinen ist, kann es wachsen und gedeihen“, fand der Schulleiter abschließend.

Hier die Namen der 54 Absolventen: Sergül Akduman, Alina Bärwald, Jana Bauer, Laura-Kimberley Bongartz, Marc Christoph Breuer, Lena Bürschgens, Peter Ernst, Ahmet Emre Ertogan, Philipp Geilenkirchen, Alina Gragert, Lukas Großnick, Daniela Habitz, Benjamin Jäger, Lea Alexa Kamphausen, Fabian Knauf, Hanna Kähler, Elisa Krasniqi, Sascha Latten, Sarah Ludwig, Ellen Isabel Michels, Fabian Mundt, Cedric Neuschwinger, Jan Odenkirchen, Miriam Offermanns, Clarissa Preisig, Aileen Ramon-Rodriguez, Fabian Raspe, Annalena Reginali, Bastian Reiter, Marvin Ringeloth, Enrico Roebner, Steffen Rothärmel, Alica Roweck, Patrick Sander, Selman Savuran, Imad Sbia, Christian Scheipner, Tobias Schlieker, Niklas Schmitz, Philipp Schütz, Stephanie Seel, Pascal Sidek, Sandy Sommer, Justin Nicolai Sontopski, Sarah Stancampiano, Lena Stollenwerk, Chiara Timis, Ceyda Tirkiz, Lena Veletanlic, Niklas Wacker, Jannis Günter Westhoff, Philipp Wirtz, Nermin Yildirim und Souhail Zerouali.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert