Aachener Grenzlandtheater gastiert in Geilenkirchen

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Das Aachener Grenzlandtheater ist mit seinen Aufführungen ein fester Bestandteil des Geilenkirchener Kulturlebens. Auch im kommenden Theaterjahr gastiert das Ensemble aus Aachen drei Mal in der Städtischen Realschule am Gillesweg.

Mit „Von Mäusen und Menschen“, der „Love Story“ und „Eine Stunde Ruhe“ hat GK-Kulturgut Stücke für das Geilenkirchener Publikum ausgesucht, das Theaterfreunde begeistern soll.

Novelle von Steinbeck

Zum Auftakt wird in der Aula der Realschule am Freitag, 4. November, 20 Uhr, John Steinbecks Novelle „Von Mäusen und Menschen“ aufgeführt. Die Erzählung um den kräftigen, aber geistig behinderten Lennie und seinen Freund George, die als Wanderarbeiter durchs Land ziehen, begründeten den Ruhm John Steinbecks. Es ist eine wunderbare Novelle mit tragischen und komischen Elementen. Und eine zeitlose Parabel über Freundschaft und Zusammenhalt in schwierigen Zeiten. „Von Mäusen und Menschen“ ist ein berührendes Drama über das Scheitern von Lebensträumen.

Liebesgeschichte mit Musik

„Love Story“ steht für Freitag, 3. Februar, 20 Uhr, auf dem Spielplan. Das Musical basiert auf dem gleichnamigen Roman von Erich Segal. Er selbst schrieb auch das Drehbuch für den Kinofilm, der Anfang der 70er Jahre ein großer Erfolg war. Hier werden tragische Liebesgeschichte und emotional anrührende Lieder miteinander kombiniert. So entstanden Popsong, die mit einem Hauch von Klassik und italienischen Gitarrenklängen gemischt wurden.

„Eine Stunde Ruhe“ wird am Samstag, 10. Juni, 20 Uhr, aufgeführt. Damit beschließt eine Farce in bester französischer Tradition das Theaterjahr. Der Autor Florian Zeller, dem Geilenkirchener Publikum bekannt durch sein Stück „Die Lüge“, liefert wieder eine Geschichte ab, die irrsinnig und turbulent ist, mit einem leisen Schuss melancholischer Selbsterkenntnis.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert