800 Fans machen „Super-Oldie-Night” zum Fest

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
bastoldie_bu
"Middle of the Road", die seit den 1970er Jahren bekannte Band aus Schottland, ließ es mit "Chirpy Cirpy Cheep", "Tweedle Dee, Tweedle Dum","Soley Soley" und "Sacramento" in Übach so richtig krachen. Da kamen gute, alte Hitgefühle noch einmal auf bei den rund 800 Gästen. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Mit der „Super-Oldie-Night” stieg am Samstagabend mit mehr als 800 Gästen eine der größten Oldie-Partys der Region. Das Veranstalterteam der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft hatte dazu am Vorabend des großen Bezirksschützenfestes wieder ein echtes Klasseprogramm im Riesenfestzelt am Rathausplatz auf die Beine gestellt.

Dabei schien es noch vor wenigen Jahren, dass die Zeit der „Super-Oldie-Night” abgelaufen sei. Doch zum gigantischen Festprogramm anlässlich des 600-jährigen Bestehens der Bruderschaft hatte die Spitze um Brudermeister Toni Crampen noch mal das große Programm gestemmt. So versammelten die Organisatoren auch beim 10. Mal ein beeindruckendes Line-Up der Stars von Gestern, die viele unvergessene Musikmonumente geschaffen haben.

Zwar musste Bernhard Brink kurzfristig absagen, doch mit der Gruppe „Wind” wurde flugs ein neuer Punkt ins Programm gehievt, der ebenfalls Stimmung pur versprach. Ihr Hit „Für Alle”, der zweite Platz beim Eurovision Song Contest 1985, oder auch das perfekt zum sonnigen Wetter passende „Lass´ die Sonne in dein Herz” sorgten für Laune.

The Rubettes mit Bill Hurd waren mit ihren unglaublich erfolgreichen Party-Hits „Sugar Baby Love”, „Tonight” und dem fetzigen „Juke Box Jive” ganz vorn dabei, als es galt, die Stimmung im heißen Zelt auf den Siedepunkt zu bringen.

Bevor es in die zweite Runde der tollen Schlagerparty im XXL-Format ging, durften die Fans mal kurz Luft schnappen. Eine musikalische Pause wurde ihnen dabei nicht gegönnt, denn das DJ-Team schob gnadenlos einen Super-Oldie nach dem anderen auf die gut gefüllte und genutzte Tanzfläche.

Doch nachdem das gemeinsame Schwofen vorbei war, durften die Fans ganz vorne an der Bühne ihren immer noch hoch verehrten Idolen wieder ganz nahe sein. Nur wenige Zentimeter trennten Künstler und Gäste zum Beispiel beim Auftritt von „Middle of the Road”. Die Erfolgsband der 1970er Jahre tourt immer noch in ganz Europa und ist bei allen großen Oldie-Festivals regelmäßig vertreten. Ohrwürmer wie „Chirpy Chirpy Cheep Cheep”, „Tweedle Dee, Tweedle Dum”, „Soley Soley” oder „Sacramento” waren auch im Herzen von Übach mit dabei.

Nicht zu vergessen Bata Illic! Die Schlagerikone mit dem unnachahmlichen Charme wusste natürlich auch, wie es geht: Klatschende Hände waren bei Titeln „Michaela”, „Dich erkenn´ ich mit verbund´nen Augen”, „Schwarze Madonna” oder „Ich hab´ noch Sand in den Schuhen aus Hawaii” selbstverständlich.

So viel hervorragende Musik und so viele geballte Hits ließen für etliche Gäste nur ein Urteil zu: „Die einzig wahre Super-Oldie-Night gibt´s nur in Übach.” Vielleicht ein Anlass um zu sehen, ob die Nacht, die nur den Hits von Gestern gewidmet ist, in Zukunft ein ganz eigenes Revival feiern kann.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert