60 Jahre Evangelische Frauenhilfe verbindet

Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Die Evangelische Frauenhilfe Frelenberg hat jüngst zum Frühlingsfest ihr 60-jähriges Bestehen gefeiert.

Das Ereignis wurde in der Christuskirche mit Angehörigen und befreundeten Frauenhilfen und Frauengemeinschaften gewürdigt. Mit der Sonatine C-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart stimmte Organistin Regine Rühland die Festgäste ein, die von Leiterin Helga Mingers begrüßt wurden. Pfarrerin Angelika Krakau hielt die Festansprache. Danach folgten in bunter Reihenfolge Gedichte und Geschichten, die von den Damen Melsa, Creuzburg und Seidel vorgetragen wurden. Dazwischen erklangen immer wieder Frühlingslieder zum Mitsingen.

Schnelles Wachstum

Geehrt wurden drei Mitglieder, für 60 Jahre Wilma Frank und Anneliese Konheiser und für 25 Jahre Franziska Jansen, wonach Helga Mingers einen Rückblick auf 60 Jahre Evangelische Frauenhilfe in Frelenberg hielt.

Die Christuskirche wurde am 25. April 1954 eingeweiht und bereits am 17. Mai 1954 die Frauenhilfe Frelenberg gegründet. Nach dem ersten Jahr war die Mitgliederzahl auf 74 gestiegen.

Ausflüge und Feiern

Damals wie heute treffen sich die Frauen zweimal monatlich zu ihren Versammlungen. Es werden Referate gehalten, Diavorträge gezeigt, gemeinsam gesungen oder miteinander geredet.

Ausflüge wurden und werden unternommen. Es gab Fahrten in die Eifel, in den Duisburger Zoo, nach Brüggen, zum Keukenhof, in das Siebengebirge, ins Phantasialand in Brühl, nach Berlin und noch viele andere Fahrten. Jedes Jahr wiederkehrende Veranstaltungen der Frauenhilfe sind Frühlingsfest und Adventsfeier mit den Senioren der Gemeinde mit Theatereinlagen. Die Frauen zeigen dabei ihr schauspielerisches Können. Auch der Flohmarkt und der Weihnachtsbasar sind zur Tradition bei der Frauenhilfe geworden.

Ziele der Spenden

Durch diese Veranstaltungen kamen im Lauf der Jahre auch einige tausend Mark bzw. Euro zusammen. Es konnten dadurch Projekte wie „Brot für die Welt“, Friedlanddorf, Christoffel Blindenmission, Kindergarten Frelenberg, Blockhaus, Bedürftige aus der Gemeinde sowie neue Orgel und Glocke für die Christuskirche unterstützt und bezuschusst werden.

Auch Patenkindern aus Indien und der Übach-Palenberger Tafel kam das Geld der Frauenhilfe zugute.

Weiter nach den Ferien

Seit 2010 gibt es, statt einer Vorsitzenden, ein Leitungsteam. Das besteht jetzt aus Helga Mingers, Marliese Melsa, Annelies Remmel und Renate Seidel. Gedankt wurde auch den Pfarrerinnen und Pfarrern, die durch ihre Andachten im Lauf der Jahrzehnte die Versammlungen der Frauenhilfe mitgestaltet hatten.

Nach den Sommerferien geht es mit neuen Terminen weiter, und zwar am 21. August mit „Kaffee im Grünen“, am 4. September „Wie konnte ich nur darauf reinfallen? – die Betrügertricks“. Am 18. September startet die Fahrt ins Blaue, am 2. Oktober wird Erntedank gefeiert. Treffpunkt ist der Gemeindesaal der Christuskirche Übach-Palenberg in Frelenberg. Zu den Angeboten sind Gäste stets willkommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert