Geilenkirchen - 55 Meter über Geilenkirchen

55 Meter über Geilenkirchen

Letzte Aktualisierung:
Zahlreiche Fahrgeschäfte und
Zahlreiche Fahrgeschäfte und Attraktionen locken die Besucher zur Geilenkirchener Pfingstkirmes.

Geilenkirchen. „Auf gehts, jetzt dabei sein, es geht wieder los” heißt es vom 25. bis 29. Mai auf dem Parkplatz am Beamtenweg. Dann öffnet der Geilenkirchener Pfingstmarkt wieder seine Pforten. Aus der ganzen Region strömen die Besucher jährlich zu Tausenden auf diese Kirmes.

Von A wie Autoskooter bis Z wie Zuckerwatte wird alles geboten, was eine richtige Kirmes ausmacht und geeignet ist, Jung und Alt ein paar vergnügliche Stunden zu bereiten. Als Attraktionen sind auf dem diesjährigen Pfingstmarkt sechs Großfahr- und ein Belustigungsgeschäfte zu finden. Neben den Standardattraktionen Autoskooter, Jaguarbahn, Break-Dance wartet der Geilenkirchener Pfingstmarkt mit vier weiteren Highlights auf. Die Familienachterbahn „Willi der Wurm” bietet Fahrvergnügen für die ganze Familie.

Ein besonderes Erlebnis erfahren die Mitfahrer des Hoch- und Rundfahrgeschäftes „Booster”. Die Gondeln rotieren bei dieser Attraktion auf einer bis zu 50 Grad schräg gestellten Platte und vermitteln ein irres Fahrgefühl. Weithin sichtbar wird das größte Highlight des Pfingstmarktes sein.

Das Riesenrad „Diamond Wheel” trägt seine Fahrgäste auf luftige 55 Meter und bietet eine atemberaubende Aussicht auf Geilenkirchen und Umgebung. Das „Diamond Wheel” zählt zu den höchsten reisenden Riesenrädern Europas und ist einzigartig auf den Kirmesplätzen unserer Region. Wer darüber hinaus etwas Besonderes erleben möchte, kann im „Amazonas” die Geheimnisse des südamerikanischen Regenwaldes entdecken.

Neben vielen Wassereffekten und geheimnisvollen Rätseln entdeckt man bei der Wanderung durch den Urwald auch lebende Reptilien und Piranhas sowie exotische Spinnen. Für die kleineren Marktbesucher stehen erneut eine Vielzahl an Fahrgeschäften wie verschiedene Kinderkarussells und eine Mini-Schleife auf dem Programm.Eine Kirmes wäre keine richtige Kirmes, wenn nicht die sogenannten „Randgeschäfte” das Programm abrunden würden.

So wird die Geschicklichkeit des Kirmesbesuchers bei den unterschiedlichsten Wurf- und Schießbuden gefordert. Darüber hinaus findet der Kirmesbesucher auf dem Pfingstmarkt zahlreiche weitere Verkaufsstände und Ausspielungen. Für das leibliche Wohl sorgt wiederum eine Vielzahl an Voll- und Spezialimbissen und Ausschankbetrieben, die feste Bestandteile des Gesamtbildes darstellen.

Am Pfingstsonntag, 27. Mai, und Pfingstmontag, 28. Mai, findet im angrenzenden Wurmauenpark wieder ein Krammarkt mit einer Vielzahl von Händlern statt. Das reichhaltige Angebot umfasst alle für einen solchen Markt üblichen Waren wie Kunsthandwerk, Geschenk- und Dekorationsartikel, Schmuck, Lederwaren, Haushaltswaren, Bekleidung und Floristikartikel. An beiden Tagen wird der Markt musikalisch begleitet.

Die offizielle Eröffnung des Pfingstmarktes mit Fassanstich durch Bürgermeister Thomas Fiedler erfolgt am Freitag, 25. Mai um 18.30 Uhr. Für die musikalische Untermalung der Eröffnungsfeier sorgt in diesem Jahr das Trommler- und Pfeifercorps Prummern. Am Dienstag, 29. Mai, laden die Schausteller des Pfingstmarktes ab 14 Uhr zum beliebten Familientag ein. Die Fahrpreise der Fahrgeschäfte werden an diesem Tag reduziert, und die Verkaufs-, Imbiss- und Ausschankbetriebe haben während dieser Zeit ein besonderes Angebot.

Abschlussfeuerwerk

Das Abschlussfeuerwerk am Dienstag, 29. Mai, liegt in diesem Jahr wieder in den bewährten Händen des Pyroteams aus Düsseldorf, das bereits beim Pfingstmarkt 2011 zu begeistern wusste. Das fantastische und farbenfrohe Feuerwerk wird ab 22.30 Uhr abgebrannt und wieder als reines Höhenfeuerwerk ausgelegt, so dass es von allen Besuchern des Kirmesplatzes uneingeschränkt genossen werden kann.

Öffnungszeiten, Sperrungen und Parkplätze für die Besucher

Pfingstmarkt: Freitag, 25. Mai, 17 bis 23 Uhr; Samstag, 26. Mai, 14 bis 23 Uhr; Sonntag, 27. Mai, 11 bis 23 Uhr; Montag, 28. Mai, 11 bis 23 Uhr; Dienstag, 29. Mai, 14 bis 23 Uhr.

Krammarkt: Sonntag, 27. Mai, 11 bis 20 Uhr; Montag, 28. Mai, 11 bis 20 Uhr.

Sperrungen: Wegen des Feuerwerks ist der Theodor-Heuss-Ring zwischen der Herzog-Wilhelm-Straße und der Straße „In der Au” am Dienstag, 29. Mai, zwischen 22 und 23 Uhr aus Sicherheitsgründen gesperrt. Weiterhin ist der Parkplatz „Am Beamtenweg” in der Zeit von Sonntag, 20. Mai, 20 Uhr, bis Mittwoch, 30. Mai, für alle Fahrzeuge gesperrt.

Im Interesse eines reibungslosen Aufbaus des Pfingstmarktes werden alle Verkehrsteilnehmer gebeten, diese Sperrung zu beachten. Ausreichend Parkraum befindet sich während dieser Zeit auf dem Parkplatz am Rewe Center, auf dem Parkdeck auf dem Gelo-Carré sowie im Parkhaus am Bahnhof (Zufahrt: An der Friedensburg).

Im Eingangsbereich am „Beamtenweg” stehen zudem zwei Behindertenparkplätze für die Besucher zur Verfügung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert