Geilenkirchen - 450 Schüler erfahren, wie ein Buch den Weg in den Laden findet

450 Schüler erfahren, wie ein Buch den Weg in den Laden findet

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
5398176.jpg
Kathrin Herzig (hinten 3.v.l.), ihr Team von der Buchhandlung Lyne von de Berg und die Klasse 4a am Welttag des Buches. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. „Guten Morgen, und willkommen in unserer Buchhandlung“, begrüßte Kathrin Herzig am Dienstag eine Gruppe von jungen Menschen. Aus Anlass des Welttags des Buches hatte die Inhaberin der Buchhandlung Lyne von de Berg 450 Schüler der 4. und 5. Klassen von Grundschulen und weiterführenden Schulen zu Gast.

Bei der Gruppe, die sie gerade begrüßt hatte, handelte es sich um die 25 Jungen und Mädchen der 4a der Katholischen Grundschule Geilenkirchen. Klassenlehrerin Ursula Schever begleitete sie.

Bei dieser Art des Unterrichts hatten die Kinder offensichtlich ihren Spaß. „Die Schülerinnen und Schüler können sich bei uns umsehen und lernen auch das Computer-Bestellsystem kennen“, sagte Kathrin Herzig. Von Einzelhandelskauffrau Jacqueline Kloska erfuhren sie vieles über das Buch, unter anderem, dass es ein langer Weg von der Idee bis zum fertigen Werk ist. Die Schüler lauschten aufmerksam ihren Ausführungen und erfuhren viel über die äußere Erscheinungsform eines Buches und seine Inhalte. Auch die Azubis Lisa Poncar und Nathalie Ryppa konnten einiges für ihre Ausbildung mitnehmen.

Seit über zehn Jahren begeht die Buchhandlung Lyne von de Berg schon den Welttag des Buches. „Weiß jemand, wo Barcelona liegt?“, fragte Jacqueline Kloska. „In Spanien“, kam es wie aus der Pistole geschossen von den Kindern zurück. Kloska lies die jungen Leseratten wissen, dass der Tag des Buches von der Unesco initiiert, erstmals 1995 in Spanien veranstaltet wurde. In dem südeuropäischen Land hat dieser Tag heute Volksfestcharakter und in manchen Regionen ist er sogar zum Feiertag avanciert.

Bundesweit nehmen in Deutschland alljährlich um die 1200 Buchhandlungen an der von der Stiftung Lesen geförderten Aktion teil. Intention ist, die Bedeutung des Lesens und der Bücher hervorzuheben. Jungen Menschen soll der Zugang zum Buch erleichtert werden. In jedem Jahr hat sich der Tag ein anderes Thema auf die Fahne geschrieben. 2013 steht er unter dem Motto Abenteuer. So hat die Unesco das Buch „Der Wald der Abenteuer“ herausgegeben. Dieses Buch bekamen die Schüler geschenkt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert