Gangelt-Birgden - 300-jähriges Jubiläum: Eine Sternstunde am großen Pley

300-jähriges Jubiläum: Eine Sternstunde am großen Pley

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
10955532.jpg
Das Königspaar Martin und Chiara Welter kurz vor dem großen Festzug, das Paar stand im Mittelpunkt der Feierlichkeiten. Foto: agsb

Gangelt-Birgden. Der große Pley war am Sonntag Schauplatz einer wahren Sternstunde im Schützenwesen. Die Birgdener St.-Urbanus-Bruderschaft feierte mit Freunden ihr 300-jähriges Jubiläum unter der Schirmherrschaft von Altbürgermeister Heinrich Aretz.

Auf dem Pley, dem Birgdener Wohnzimmer, machten es sich am frühen Nachmittag sieben befreundete Gastvereine bequem und erlebten ein buntes Stelldichein der Schützen und Spielmannsleute. Angeführt vom Trommler- und Pfeiferkorps sowie dem Instrumentalverein Birgden zog die gastgebende Bruderschaft zunächst zur Gaststätte Krückel, hier wurden die Majestäten und Ehrengäste empfangen und abgeholt.

Den zahlreichen Besuchern auf dem großen Pley bot sich ein farbenprächtiges Bild. Vorbei an der Front der Gastvereine zog die St.-Urbanus-Bruderschaft. Sehr beeindruckend die Fahnenpracht, insgesamt sechs Fahnen wurden präsentiert. Nicht nur das junge Königspaar Martin und Chiara Welter stand im Rampenlicht, auch die Schützendame Heidi Hagen, Prinzessin Elisa Beumers und Schülerprinz Florian Schmitz erlebten unvergessliche Kirmesminuten.

Das Wetter war einfach himmlisch und lockte immer mehr Gäste zum großen Pley. Präsident Hermann-Josef Peters begrüßte alle Gäste und Ehrengäste, übergab dann an den neuen Schützenpräses Daniel Wenzel. Dieser zelebrierte in beeindruckender Manier die Feldandacht. Birgdens Hauptmann Jürgen Remarque gab dann das Kommando zum Festzug. Dem Festzug selbst bot sich ein herrliches Bild, denn hunderte Kirmesgäste standen am Straßenrand und applaudierten nicht nur für Birgdens Majestäten. Der Höhepunkt des Tages war die abschließende Parade am großen Pley, hunderte Menschen standen hier dicht an dicht und erlebten ein einmaliges Schützenspektakel. Anschließend feierte die St. Urbanus Bruderschaften mit ihren Freunden im Festzelt und auf dem großen Pley das Jubiläum.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert