Geilenkirchen - 200 Karossen locken in die Innenstadt

200 Karossen locken in die Innenstadt

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
autoschau-foto
Wie schon in den vergangenen Jahren werden zur Autoshow wieder Tausende von Besuchern in der Geilenkirchener Innenstadt erwartet.

Geilenkirchen. Die beliebtesten Fortbewegungsmittel stehen am Wochenende im Mittelpunkt des Interesses vieler Menschen aus dem Kreis Heinsberg. Am Samstag, und Sonntag, 20. und 21. März, werden bei der alljährlich ersten Autoschau im Kreis Heinsberg die neuesten Produkte der Automobilbranche präsentiert.

Auch bei der 22. Ausgabe in Folge dreht sich alles um chromblitzende Errungenschaften internationalen Automobilbaus. Vom Kleinwagen über die Mittelklasse, vom sportlichen Cabrio über die Limousine mit individueller und gehobener Ausstattung bis zur absoluten Luxus-Karosse - ein Großteil der bekannten Automarken wird vertreten sein.

Flanieren in der City

20 Autohäuser und Zulieferer aus den Kreisen Heinsberg und Aachen zeigen auf der Konrad-Adenauer-Straße und den abzweigenden „Nebenarmen” die aktuelle Produktpalette. Trotz der bestehenden Baustelle präsentiert sich die Innenstadt an den beiden Tagen gut herausgeputzt; zudem steht den Besuchern im Zentrum genug Platz zum Flanieren zur Verfügung. Der Besuch der Innenstadt lohnt sich doppelt, denn neben den fast 200 Automobilen bekommen die Menschen auch in den eigens geöffneten Geschäften allerhand zu sehen. Die Geilenkirchener Autoausstellung ist seit Jahren mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbunden.

Event für die ganze Familie

Die in der City ansässigen Gastronomiebetriebe haben ihre Bestuhlung bereits vor den Geschäften aufgebaut und bieten so bei Kaffee und Kuchen oder einem Eis Platz zum Verweilen. Zum ersten Mal lag die Organisation der Autoshow bei „100,5 Das Hitradio”, das in Zusammenarbeit mit dem Aktionskreis Geilenkirchen und der Raiffeisenbank Heinsberg für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgt. Deshalb fungiert die Veranstaltung erstmals unter dem neuen Namen „Geilenkirchener Autoshow”, abgekürzt „GAS”.

An beiden Tagen ist die Autoshow von 10 bis 18 Uhr geöffnet, wobei der stellvertretende Bürgermeister Uwe Eggert die Veranstaltung am Samstag um 11.30 Uhr auf dem „100,5 Truck” am Marktplatz eröffnen wird. Dominik Esser wird ganztägig den Event für die ganze Familie moderieren.

Viele Mitmachaktionen laden die großen und kleinen Gäste ein, unter anderem können die Menschen mit der 100,5-Bimmelbahn eine Rundfahrt unternehmen. Zwei Monstertrucks, das dreiachsige 9000-Liter-Tanklöschfahrzeug „Crash 5” des Fire Departments der Nato Airbase und vieles mehr werden die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sich ziehen. Für das leibliche Wohl ist durch eine Vielzahl von Imbiss- und Cateringmöglichkeiten bestens gesorgt.

Die Autoshow findet im Herzen der Stadt Geilenkirchen statt, auf der Konrad-Adenauer-Straße zwischen Heinsbergerstraße und dem neuen Kreisverkehr inklusive Marktplatz, der Herzog-Wilhelm-Straße bis zur Haihoverstraße, der Haihoverstraße bis Einfahrt Rewe Parkplatz, Konrad-Adenauer-Straße Kreissparkasse bis Theodor-Heuss-Ring sowie auf dem Friedlandplatz und in der Gerbergasse.

Aus diesem Grund ist die Innenstadt bis Sonntagabend in den genannten Bereichen gesperrt. Der Rewe-Parkplatz ist allerdings über den Theodor-Heuss-Ring zu erreichen, der Alte Extra Parkplatz über die Herzog-Wilhelm-Straße vom Mausberg kommend.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert