1725 geschenkte Stunden: Rotes Kreuz dankt Blutspendern

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
14167107.jpg
Insgesamt 1725 mal Blut gespendet: Die DRK-Ortsgruppe Birgden dankt den Spendern mit Urkunde, Ehrennadeln und Ehrenabzeichen. Foto: agsb

Birgden. Unter dem Motto: „Danke für insgesamt 1725 geschenkte Stunden“ stand die Blutspenderehrung im Restaurant Dalmacija (Haus Derichs) in Birgden. Die Ortsgruppe Birgden im Deutschen Roten Kreuz (DRK) sagte 20 engagierten Blutspendern ein herzliches Dankeschön.

In den Ortschaften Waldenrath, Gangelt, Birgden, Süsterseel und Höngen fanden die Blutspenden statt. Dieter Lipperts von der Birgdener Ortsgruppe begrüßte die Blutspender zur kleinen Feierstunde, hieß Heinz Grevenrath vom Kreisverband sowie Gerti Funken vom Blutspendedienst herzlich willkommen.

Lipperts sah jede Blutspende als eine geschenkte Stunde für die Lebensrettung. Die 20 anwesenden Blutspender blickten somit insgesamt auf 1725 Blutspenden zurück und retteten in diesen Stunden viele Menschenleben.

„Das Blut ist kostbar“ so Heinz Grevenrath vom Kreisverband in seiner kurzen Ansprache. „Jede Blutkonserve in Deutschland kostet derzeit 156 Euro“, teilte Heinz Grevenrath mit. Dabei blickte er zu den Niederlanden, wo rund 300 Euro zu Buche stünden, in Großbritannien sogar das Dreifache.

Außerdem verwies Grevenrath auf sein großes Helferteam. Dessen teilweise ehrenamtlichem Engagement sei es zu verdanken, dass die Kosten nicht noch höher lägen. Sie setzten sich zusammen aus der Blutabnahme sowie ferner den Laboruntersuchungen und sonstigen anfallenden Kosten. Da blieben am Ende nur Centbeträge für das DRK übrig.

Mit der Ehrennadel für 50 Blutspenden wurden Martin Jäger (Birgden), Heinrich Dieken (Langbroich), Peter Loomans (Höngen), Margot Hellebrandt (Schalbruch) und Heinz Randerath (Straeten) ausgezeichnet. Für 75 Blutspenden erhielten Karl-Heinz Verspeek (Schierwaldenrath), Thomas Brodermanns (Lieck), Wilfried Deckers (Schierwaldenrath), Paul Stassen (Tüddern) und Holger Grenda (Birgden) das Ehrenabzeichen in Gold mit Eichenkranz und Brillanten.

Marthien Willems (Donrade/NL),Günter Frohnrath (Stahe), Jörg Melsa (Herzogenrath), Hans-Dieter Bens (Birgden), Monika Jansen (Birgden) und Erich Peters (Schierwaldenrath) wurden für ihre 100. Blutspende ausgezeichnet. Leo Mertens (Waldenrath), Hans Tholen (Haaren), Wilfried Kanters (Hastenrath) und Emanuel Mennen (Geleen/NL) standen im Mittelpunkt der Blutspenderehrung, denn alle vier haben bereits 125 mal ihr Blut zur Verfügung gestellt. Auch die vier erhielten das Ehrenzeichen in Gold mit Eichenkranz und Brillanten. Weiterhin erhielten alle Blutspender eine Urkunde und einen Supermarkt-Gutschein des DRK-Partners Rewe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert