144 Einsätze: Geilenkirchener Feuerwehr weniger gefordert

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Die 13 Löscheinheiten der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Geilenkirchen haben im vergangenen Jahr 144 Einsätze gefahren. Dies waren 110 weniger als noch ein Jahr zuvor.

Die insgesamt 304 aktiven Männer und sieben Frauen mussten sechs Mittel- und 20 Kleinbrände löschen. 2007 waren es 56.

Des weiteren verzeichnet die Statistik der Feuerwehr 95 (Vorjahr: 160) Einsätze der Technischen Hilfeleistung. Es gingen 21 (38) Fehlalarme ein.

Daneben wurde die Drehleiter zur Unterstützung des Rettungsdienstes angefordert sowie die Wärmebildkamera in den Gemeinden Gangelt und Selfkant eingesetzt.

Die Wehr der Stadt verfügt derzeit über 25 Einsatzfahrzeuge, wobei in 2008 ein neues Löschfahrzeug in Prummern und ein gebrauchtes Logistikfahrzeug in Geilenkirchen in Dienst wurde. Außerdem wurden weitere Geräte und Ausrüstung angeschafft.

Die Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses in Gillrath für die Löscheinheit Gillrath-Hatterath im August zeigte, dass die Stadt Geilenkirchen den Brandschutz hoch ansiedelt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert