1000 Menschen feiern mit Maikönigin Maike Hermanns

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
maikönigin-bild
Mit Maike Hermanns konnte Moderator Dominik Esser die Geilenkirchener Maikönigin 2010 dem Publikum auf dem Marktplatz präsentieren. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Geilenkirchen hat wieder seine „Party in der City” - und seine Maikönigin. Beim zum 6. Mal auf dem Marktplatz veranstalteten „Tanz in den Mai” wurde von den Zuschauern die Maikönigin 2010 gekürt.

Die Stimmung unter den rund 1000 Menschen im Herzen von Geilenkirchen war ausgezeichnet, denn der Wettergott spielte mit. Das Organisationsteam Assali/Jabusch hat vor sechs Jahren in Zusammenarbeit mit der Stadt Geilenkirchen den Maibrauch ins Stadtzentrum zurückgeholt.

Seitdem ist nun der Marktplatz wieder Treffpunkt für feierfreudige Menschen in der Stadt - und darüber hinaus. Schon am Morgen hatte der Bauhof der Stadt den großen Maibaum aufgestellt und damit weithin sichtbar den Mittelpunkt der Veranstaltung markiert.

Live-Musik von „Cramp”

Um einer eventuellen kühlen Witterung Vorsorge zu tragen, hatten die Veranstalter Heizstrahler und Heizgebläse installiert. Daneben heizte die Band „Cramp” mit Live-Musik ordentlich ein, und DJ Dominik Esser moderierte das nächtliche Spektakel.

Dem Aufruf nach Freiwilligen für das Amt der Maikönigin musste der Moderator ein wenig Nachdruck verleihen, indem er drei Frauen durch aufmunternde Worte auf die Bühne lockte. Schon zuvor hatten ein paar Männer ihre Favoritin die Stufen hinaufgeschoben.

Am Ende stellten sich Alina, Julia, Pavlina, Maike und Silvia dem Publikum. Die Besucher konnten sich für die „Miss-Wahl” begeistern und bekundeten lautstark ihre Top-Favoritin. Im „Stechen” siegte letztendlich Maike Hermanns knapp vor Mitbewerberin Alina.

DJ Dominik Esser hängte der Maikönigin 2010 die Sieges-Schärpe um und entließ sie mit einer Flasche Sekt. Auch im Anschluss ging es bei dem Maifest mit Open-Air-Charakter bis in die Morgenstunden richtig rund.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert