Zwei Unfälle fordern vier Verletzte

Von: jana
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Zu zwei Verkehrsunfällen mit insgesamt vier Verletzten mussten am Samstag Feuerwehr und Polizei in Eschweiler ausrücken.

Gegen 12.30 Uhr kam es auf der Kölner Straße zu einem schweren Auffahrunfall. Ein 50-Jähriger bremste von Weisweiler kommend vor einer auf Rot schaltenden Ampel ab. Hinter ihm bemerkte eine 36-jährige Fahrerin dies zu spät, ein Ausweichen war nicht mehr möglich.

Dabei wurde die Auffahrende schwer verletzt. Drei Kinder im Alter von drei, fünf und neun Jahren im vorausfahrenden Wagen wurden mit leichten Verletzungen zur Beobachtung stationär im Krankenhaus aufgenommen. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit. Sachschaden: rund 11.000 Euro.

Zum Glück unverletzt blieben die Beteiligten eines Verkehrsunfalls auf der Wilhelmstraße gegen 13.10 Uhr. Eine 18-Jährige fuhr auf der Grachtstraße in Richtung Wilhelmstraße. An der Kreuzung übersah sie den Wagen eines 83-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Der Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert