Eschweiler - Zwei Spielmannszüge schließen sich zusammen

Zwei Spielmannszüge schließen sich zusammen

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
13082361.jpg
Kooperation: Die verbliebenen Mitglieder des Spielmannzuges Bergrath haben in Hehlrath eine weitere Heimat gefunden. Von einer Auflösung kann aber bisher keine Rede sein.
13081615.jpg
Kooperation: Die verbliebenen Mitglieder des Spielmannzuges Bergrath haben in Hehlrath eine weitere Heimat gefunden. Von einer Auflösung kann aber bisher keine Rede sein.

Eschweiler. Das Ende der Karnevalssession 2015/2016 markierte für die Musiker des Spielmannszugs Bergrath einen starken Einschnitt: Denn seitdem ruhen die Aktivitäten der 1951 gegründeten Vereinigung. Dennoch kann von einem endgültigen Schlussstrich (noch) keine Rede sein

. Die neun verbliebenen Spielmänner und -frauen haben nämlich eine weitere Heimat innerhalb des Spielmannszugs Hehlrath gefunden. Kooperation lautet das Zauberwort. Und diese führt nun dazu, dass der Spielmannszug Bergrath sein 65-jähriges Bestehen doch noch feiern kann. Am Samstag, 1. Oktober, laden die Verantwortlichen beider Spielmannszüge zum 1. Lebendkickerturnier am Vereinsheim des Spielmannszugs Hehlrath, Auf dem Felde 8f, ein, wo ab 11 Uhr insgesamt 16 Mannschaften (siehe Box) an die Stangen gehen werden.

„Die ersten engeren Kontakte zwischen beiden Spielmannszügen wurden bereits im Jahr 2002 während einer gemeinsamen England-Reise in die Partnerstadt Reigate & Banstead geknüpft“, blickt Andreas Lammertz, Vorsitzender des Spielmannszuges Bergrath, weit zurück. Seitdem ging allerdings die Zahl der aktiven Mitglieder in Bergrath drastisch zurück.

„Vor der Jahreshauptversammlung 2016 war die dramatische Situation bekannt. Trotzdem folgten lediglich fünf Mitglieder der Einladung“, so der musikalische Leiter, der die engen Beziehungen nach Hehlrath, wo er bereits seit längerer Zeit als Ausbilder tätig war und ist, intensivierte. „Bei einem gemeinsamen Probenwochenende im März wurden dann die Weichen für eine Kooperation gestellt“, berichtet Ralf Linzen, Vorsitzender des Hehlrather Spielmannszugs, betont jedoch auch, dass von einer Fusion beider Vereine keine Rede sein könne. „Im März 2017 steht in Bergrath turnusgemäß eine Jahreshauptversammlung mit Vorstandsneuwahl an“, macht Andreas Lammertz deutlich.

Klar sei aber, dass bislang alle Beteiligten von der Kooperation profitierten: „Unsere Intention war schlicht und ergreifend, weiterhin Musik machen zu wollen“, begründet Andreas Lammertz den Entschluss „seiner“ Spielleute. Und Ralf Linzen ergänzt: „Der Spielmannszug Hehlrath zählt nun 35 aktive Mitglieder und die Qualität unserer Musik hat sich eindeutig verbessert!“

Traditionelle Auftritte der Bergrather Spielleute stehen nun eben auf dem Spielplan der Hehlrather. „Wir kommen auf 30 bis 35 Auftritte im Jahr, deren Bandbreite vom Ständchen bis hin zur Teilnahme an mehrtägigen Schützenfesten reicht“, unterstreicht Ralf Linzen.

So freuen sich nun die Vertreter beider Spielmannszüge, die zu einer musikalischen Formation verschmolzen sind, auf die Feier anlässlich des 65. Stiftungsfestes des Spielmannszugs Bergrath: „Wir wollten den Besuchern etwas außergewöhnliches bieten und ich denke, dass uns dies gelingen wird“, fiebert auch Ralf Linzen dem Anpfiff am 1. Oktober, 11 Uhr, entgegen. Um 14 Uhr wird die Cafeteria geöffnet, gegen 18 Uhr soll das Finale steigen, dem sich um etwa 19 Uhr die Siegerehrung anschließen wird. Zwischen Finale und Siegerehrung verkürzt die Mundartband „De Halunke“ die Wartezeit.

„Bei schlechtem Wetter wird das Lebendkickerturnier auf dem Gelände der Grundschule Kinzweiler ausgetragen“, erklärt Ralf Linzen, der für die Zukunft der Spielmannszüge einen Wunsch hat. „Momentan spielen bei uns leider keine Kinder mit. Deshalb suchen wir Mädchen und Jungen ab acht Jahren, die Lust haben, mitzumachen. Die Ausbildung erfolgt durch erfahrene Musiker, Instrumente und Uniformen werden gestellt. Wer Interesse hat, kann sich gerne per E-Mail unter ralf-linzen@gmx.de melden oder zu einer unserer Proben, die freitags ab 18.30 Uhr am Vereinsheim in Hehlrath, Auf dem Felde 8f, stattfinden, vorbeischauen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert