Zwei Autos krachen auf der A4 in die Leitplanke

Von: ag
Letzte Aktualisierung:
Der Wagen hat nur noch Schrott
Der Wagen hat nur noch Schrottwert: Bei den Unfällen auf der A4 wurde zum Glück niemand schwer verletzt. Foto: Ralf Roeger

Eschweiler. Gleich zwei Autos sind am Donnerstagabend auf der Autobahn 4 in die Leitplanke gekracht. Der erste Unfall ereignete sich gegen 20.30 Uhr in Fahrtrichtung Köln zwischen Eschweiler Ost und Weisweiler.

Witterungsbedingt kam der Wagen von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Dabei wurden die Insassen, ein Mann und eine Frau, leicht verletzt. Sie wurden vor Ort ambulant behandelt. Die Aufnahme in ein Krankenhaus lehnten sie ab.

Nur wenige Minuten später kam es in gleicher Höhe auf der Gegenfahrbahn zu einem weiteren witterungsbedingten Unfall. Das Auto wurde von der Leitplanke wieder auf die Fahrbahn geschleudert und blieb dort quer stehen. „Zum Glück ist da nicht noch einer reingerauscht”, sagte Wehrleiter Axel Johnen.

Der Fahrer des Autos aus den Niederlanden wurde leicht verletzt und noch an der Unfallstelle ambulant behandelt. Bei dem Unfall lief eine Menge Öl aus, dass aber von der Feuerwehr abgestreut wurde. Beide Einsätze waren für die Feuerwehr kurz nach 22 Uhr beendet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert