Eschweiler - Zwei Aufbruchsversuche an einem Automaten in einer Nacht

Zwei Aufbruchsversuche an einem Automaten in einer Nacht

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Gleich zweimal wurde in der Nacht zum Mittwoch ein Kassenautomat eines Parkplatzes in der Talstraße von bislang unbekannten Tätern angegangen. Kurz nach Mitternacht beobachteten Zeugen den ersten Aufbruchsversuch.

Ein Mann machte sich vergeblich mit einem Hebelwerkzeug am Automaten zu schaffen. Als er bemerkte, dass er beobachtet wurde, ergriff er die Flucht und rannte zur Kreuzung Talstraße/Bourscheidtstraße. Dort wartete ein Mittäter auf einem Motorrad. Damit flüchteten beide in Richtung Bergratherstraße. Eine Fahndung der alarmierten Polizei verlief ohne Ergebnis.

Gegen 2.40 Uhr wurde ein Bewohner der Talstraße durch eine Alarmanlage geweckt. Als er aus seinem Fenster sah, bemerkte er eine Person, die sich bemühte, den Kassenautomaten aufzubrechen. Diese Person wird als ungefähr 1,80 m groß beschrieben. Sie war zur Tatzeit dunkel bekleidet, trug einer Sturmhaube und einen Rucksack.

In den Händen hatte sie ein Brecheisen. Nach Auslösen des Alarmes flüchtete der Täter in Richtung Bourscheidtstraße. Auch hier blieb die Fahndung der herbeigerufenen Streifenwagen ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei Eschweiler bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer kann sachdienliche Angaben machen? Zeugenhinweise werden bei jeder Polizeidienststelle unter der Rufnummer 02404/9577-33301 oder 0241/9577-34210 entgegen genommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert