Zum Wendelinusfest ist Hastenrath auf den Beinen

Von: se
Letzte Aktualisierung:
10383320.jpg
Musik war Trumpf beim Wendelinusfest in Hastenrath: Am dortigen Pfarrheim war an zwei Tagen eine Menge los. Foto: Sonja Essers

Eschweiler-Hastenrath. Es schien als ganz Hastenrath auf den Beinen gewesen. Der Grund: das Wendelinusfest, das im und am Pfarrheim an der Quellstraße stattfand. Organisatorin Elvira Körfer hatte nicht nur für einen reibungslosen Ablauf, sondern auch für ein buntes Programm gesorgt.

Der erste Tag stand ganz im Zeichen des Nachwuchses. Nach dem Auftritt der Kinder der KGS Bohl, standen die Siegerehrung des Malwettbewerbs sowie eine Minidisco für die Kleinen auf dem Programm. Für den Malwettbewerb hatten sich die Verantwortlichen etwas Besonderes einfallen lassen. Zunächst mussten die Kinder das Lösungswort „Hüpfburg“ erraten und dann malen.

Am zweiten Tag standen nach der Heiligen Messe Auftritte des Jugendtrompeterkorps Eefelkank, der Brass-Els-Kapelle der KG Eefelkank, der Kinder des katholischen Kindergartens sowie des Trompeterkorps Eefelkank an. Besonderes Highlight: die Löschübung der Jugendfeuerwehr des Löschzuges 42, der die Besucher begeisterte.

Während sich die Kleinen beim Torwandschießen und Entenangeln austoben oder schminken lassen konnten, stärkten sich die Erwachsenen mit Kuchen, Reibekuchen, Salat, Fritten oder leckeren Cocktails. Besonders stolz war Elvira Körfer auf die vielen Helfer, die dieses Fest erst ermöglichten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert