Eschweiler - Zum Saisonstart ertrotzt die Germania ein Remis gegen die ESG

Zum Saisonstart ertrotzt die Germania ein Remis gegen die ESG

Von: ran
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Spitzenpositionen in den Kreisligen A, B und D, ein torreiches Remis im B-Liga-Derby zwischen Absteiger Germania Dürwiß und Aufsteiger ESG, kampfstarke Bergrather Falken sowie (leider) ein Schlusslicht in der B-Liga – der erste Punktspieltag der Amateurfußballer hielt für die inde­städtischen Mannschaften die gesamte Bandbreite der wichtigsten Nebensache der Welt bereit.

So grüßen Rhenania Lohn, die Sportfreunde Hehlrath und die 2. Mannschaft von Rhenania Eschweiler nach den ersten 90 Minuten der Saison von Platz eins ihrer (noch nicht aussagekräftigen) Tabellen. Die Lohner Rhenania gestaltete ihre Auftaktpartie in der Kreisliga A Düren beim FC Rurdorf mit 2:0 siegreich. Der neue Trainer Daniel Grewe durfte sich über Treffer von Benjamin Schmiedel (14. Minute) und Joel Krahe (51. Minute) freuen. Am kommenden Samstag (Anstoß 18.30 Uhr) könnten die Rhenanen im ersten Heimspiel gegen die Viktoria aus Birkesdorf, die ihr Premierenspiel beim SC Ederen mit 1:2 verlor, einen weiteren Grundstein legen, anders als in der zurückliegenden Saison erst gar nicht in Abstiegsgefahr zu geraten.

Niederlage für die Fortuna

Vor einem Jahr dauerte es bis zum siebten Spieltag, bis der damalige A-Liga-Aufsteiger Fortuna Weisweiler beim späteren Meister und Aufsteiger SC Kellersberg die erste Saisonniederlage hinnehmen musste. Diesmal erwischte es die Fortuna bei Eintracht Kornelimünster gleich zum Auftakt. Dabei hatten Radouane Khidous und Sascha Jesse die von Samir Quindi betreute Elf zwischenzeitlich zweimal in Führung geschossen. Späte Gegentore in der 78. und 84. Minute besiegelten die Niederlage.

Als einzige der sechs B-Liga-Mannschaften aus Eschweiler fuhren die Sportfreunde Hehlrath am Wochenende die volle Ausbeute ein. Und dies mit einem deutlichen 5:0-Derbysieg über den Lokalrivalen SV St. Jöris. René Ross und Vitali Wagner stellten im ersten Abschnitt die Weichen für Hehlrath auf Sieg. Als der SV in der Schlussphase viel riskierte, um noch etwas Zählbares vom Maxweiher mitzunehmen, schraubten Vitali Wagner sowie Markus Forst und David Rosenbaum das Endergebnis auf 5:0. Damit katapultierte sich Hehlrath auf Platz eins, während der SV St. Jöris zunächst die rote Laterne trägt. Ein Umstand, der nicht von Dauer sein sollte.

Aufgrund eines eher durchwachsenen Starts verpasste der SC Berger Preuß in der vergangenen Spielzeit Meisterschaft und Aufstieg. Zumindest der Einstieg in die neue Saison misslang erneut. Das Heimspiel gegen Union Ritzerfeld ging durch ein Gegentor in der 89. Spielminute mit 0:1 verloren. So treffen am kommenden Sonntag mit dem SV St. Jöris und dem SC Berger Preuß zwei Mannschaften aufeinander, die sich den ersten Spieltag anders vorgestellt haben dürften.

Dies trifft wohl auch auf den Eschweiler FV zu, der am heimischen Wetterschacht dem SuS Herzogenrath mit 2:5 unterlag. Nach elf Minuten bereits mit 0:2 in Rückstand, keimte kurz vor der Halbzeit beim FV Hoffnung auf, als ein Eigentor die Gastgeber auf 1:2 heranbrachte. In der 65. Spielminute erzielte Ibrahim Koc den Ausgleich, doch drei Gegentore in den letzten 20 Minuten machten die Hoffnungen auf einen Punktgewinn zunichte.

Abwechslungsreich verlief das Derby zwischen Germania Dürwiß und der ESG im Sportpark am See: Mohamed Kazza und Andreas Wollermann brachten Germania mit 1:0 beziehungsweise 2:1 nach vorne, Alex Weber glich für die ESG jeweils aus. Als David Lehnhoff die Gäste vom Patternhof in der 75. Minute erstmals in Führung schoss, träumten die Verantwortlichen des Aufsteigers bereits von einem dreifachen Punktgewinn, doch ein Eigentor sorgte fünf Minuten später für den 3:3-Endstand.

In der C-Liga feierten die drei indestädtischen Erstvertretungen Erfolge, während die beiden 2. Mannschaften das Nachsehen hatten: Rhenania Eschweiler triumphierte bei ASA Atsch mit 5:0 und muss nur den Sportfreunden Dorff, die bei der SG Stolberg II mit 8:1 erfolgreich waren, tabellarisch den Vortritt lassen. Je zweimal Tobias Wirtz und Pascal Cremer sowie Stephan Rüttgers erzielten die Treffer für die von Simon Bündgens trainierte Mannschaft. Souverän agierte der SCB Laurenzberg beim FV Haaren II. Drei Tore von Jannik Jacobs und ein Treffer von Marc Heidenreich stellten den 4:2-Erfolg sicher.

Große Moral mussten die Bergrather Falken beim SC Berger Preuß II unter Beweis stellen, um am Ende die Nase mit 4:3 vorne zu haben. Denn nach neun Minuten hatten Thomas Hartmann und Marc Hüskens die Berger Preußen mit 2:0 in Front geschossen. Oliver Janowski und Michael Schüffler per Strafstoß glichen in der ersten Halbzeit für die Falken aus. Nach dem Seitenwechsel war es Otto Breuer, der die Preußen in der 56. Minute erneut auf die Siegerstraße brachte. Christian Krämer (78.) und Oliver Janowski mit seinem zweiten Treffer vier Minuten vor dem Schlusspfiff drehten schließlich die Partie zu Gunsten Bergraths. Etwas Lehrgeld musste Aufsteiger Fortuna Weisweiler II beim 3:5 bei Eintracht Kornelimünster II zahlen. Rudi Da Silva und Giovanni Patti gestalteten das Ergebnis nach einem 1:5-Zwischenstand immerhin noch erträglich.

Den Vogel zum Saisonauftakt schoss allerdings die 2. Mannschaft von Rhenania Eschweiler ab. Mit 13:0 siegte das Team bei ASA Atsch II, übernahm die Tabellenspitze in der Kreisliga D, Gruppe 4, und komplettiert somit aus der Eschweiler Sicht das Spitzenreiter-Trio.

 

Ergebnisse:

Wenau - Arm. Eilendorf 1:1

Kornelimünster - Weisweiler 4:2

Rurdorf - Lohn 0:2

Welldorf-Güsten - Wenau II 1:1

Dürwiß - ESG 3:3

EFV - Herzogenrath 2:5

Berger Preuß - Ritzerfeld 0:1

Hehlrath - St. Jöris 5:0

Wenau III - Gey 2:1

Haaren II - Laurenzberg 2:4

Kornelim. II - Weisweiler II 5:3

Berger Preuß II - Bergrath 3:4

Atsch - Rhen. Eschweiler 0:5

Berger Preuß III - Strauch 2:2

Hambach II - Lohn II 1:1

Hehlrath II - St. Jöris II 0:2

ESG II - Ditib Aachen II 1:5

EFV II - Laurenzberg II 3:1

Atsch II - Rh. Eschweiler II 0:13

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert