Eschweiler - Zum Abschied von St. Jöris die Kaiserkrone für Wolfgang Haupt

Zum Abschied von St. Jöris die Kaiserkrone für Wolfgang Haupt

Von: vr
Letzte Aktualisierung:
jöriskönig2_
Freuen sich erneut auf ein kaiserliches Schützenfest: das amtierende Kaiserpaar Willi und Inge Radermacher (2. u. 3. v. rechts) und das neue Kaiserpaar Wolfgang und Roswitha Haupt (1. u. 3. v. links) mit Jungschützenprinzessin Janine Joußen (4. v. links) und Schülerprinz Mario Wolff (Mitte).

Eschweiler. Das schönste Abschiedsgeschenk hat er sich bereits selbst gemacht: Mit dem 228. Schuss auf den Holzvogel hat sich der langjährige Brudermeister der St.-Georgius-Schützenbruderschaft aus St. Jöris, Wolfgang Haupt, die Schützenkaiserkrone gesichert.

Mit Vorfreude und noch ohne Wehmut ob des umzugsbedingt bevorstehenden Abschieds aus St. Jöris blickte der fünfte Kaiser in der St. Jöriser Schützengeschichte am Ostermontag beim traditionellen Osterfrühstück bereits auf das kommende Schützenfest, das vom 30. April bis zum 3. Mai stattfinden wird.

Sein Brudermeisteramt hatte Wolfgang Haupt wenige Tage zuvor in die engagierten Hände von Martin Collet gegeben, der sich sichtlich mit dem neuen Kaiser freute und ebenfalls dem großen Fest zum Maibeginn entgegen fieberte. Mit der noch amtierenden Jungschützenprinzessin Adeline Collet wechselte sich erneut Janine Joußen ab und wird neben Schülerprinz Mario Wolff die Schützenjugend anführen, auf deren Unterstützung und Weiterentwicklung der neue Brudermeister Martin Collet besonderen Wert legt.

Generell sehe er die „Bruderschaftstaufe als besonderes Mittel der dörflichen Gemeinschaft” und möchte weiter über die direkte persönliche Ansprache weitere Mitglieder für die Schützenbruderschaft werben, so Collet, der auch dieses Mal wieder in Zusammenarbeit mit Familie und Freunden den traditionellen Holzvogel liebevoll geschreinert hatte. Bei so viel Herzblut und Engagement dürfte es Wolfgang Haupt leicht fallen, sein vorerst letztes St. Jöriser Schützenfest als Uniformierter gemeinsam mit seiner Kaiserin Roswitha zu genießen.

Dass auch die Besucher auf ihre Kosten kommen, garantiert eine weitere Tradition, nämlich die eines kurzweiligen Schützenfestprogramms, zu dessen Beginn wieder einmal mit der Band „Nachschlag” am Freitagabend im Festzelt ein musikalischer Höhepunkt steht, der im Laufe des Schützenfestwochenendes allerdings nicht das einzige bleiben soll. Mit dem Dorfabend am Samstag wird das Fest seinen stimmungsvollen Verlauf nehmen, an den sich die sonntagliche Krönungsmesse mit anschließender Gefallenenehrung und der nachmittägliche Festzug anschließen werden. Bevor das St. Jöriser Schützenfest seinen Ausklang am mit dem Montagsfrühschoppen feiert, steht natürlich Sonntagabend noch der Kaiser- und Prinzenball auf dem Programm.

Ob sich dann doch etwas Wehmut in die Freude des Kaisers mischen wird, bleibt abzuwarten, sicher ist allerdings, dass Wolfgang Haupt seiner St.-Georgius-Schützen noch ein ganzes Jahr als Kaiser und lange darüber hinaus als Freund erhalten bleibt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert