Zahlen für weiterführende Schulen sind beständig

Von: se
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Während in diesen Tagen zahlreiche junge Erwachsene ihre Schullaufbahn beenden, geht es für die derzeitigen Viertklässler bald erst so richtig los.

Nach den Sommerferien, die Mitte August enden, werden 461 Schüler die weiterführenden Schulen in der Indestadt besuchen. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr waren es 476 Neulinge, die nach den Sommerferien starteten.

Die Anmeldezahlen im Überblick: Während sich an der Adam-Ries-Schule im vergangenen Jahr 35 Schüler anmeldeten, so waren es in diesem Jahr 31 Viertklässler, die dort künftig lernen wollen. Die Realschule Patternhof wird nach den Sommerferien von 135 Kindern besucht. Im vergangenen Jahr meldeten sich dort 127 Schüler an.

Rückgang an Gymnasien

Einen leichten Rückgang verzeichnet hingegen das Städtische Gymnasium. Waren es im vergangenen Jahr noch 83 Schüler, die dort ihre Schullaufbahn fortsetzten, so meldeten sich in diesem Jahr nur 80 Viertklässler an. Auch die Bischöfliche Liebfrauenschule begrüßt nach den Sommerferien weniger Schüler als noch im Jahr zuvor. In diesem Jahr meldeten sich 107 Kinder an, im vergangenen Jahr waren es noch 119.

Gesamtschule weiterhin beliebt

Beliebt ist jedoch nach wie vor die Gesamtschule Waldschule. Im vergangenen Jahr standen dort 112 Plätze zur Verfügung. Da allerdings 156 Schüler ihr Interesse bekundeten, mussten 44 abgelehnt werden. Im kommenden Schuljahr stehen noch weniger Plätze zur Verfügung. 152 Viertklässler meldeten Interesse an, davon konnten allerdings nur 108 Schüler genommen werden. 44 Kinder musste die Schule ablehnen, wie Michael Effenberg vom Amt für Schulen, Sport und Kultur mitteilte.

Obwohl die Anmeldung bereits Seit Ende Februar bzw. Mitte März abgeschlossen ist, könne sich an den aktuellen Zahlen (Stand 13. April) im laufenden Schuljahr noch etwas ändern, so Effenberg weiter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert