Eschweiler - Wilfried Berndt tritt für die CDU gegen Bertram an

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Wilfried Berndt tritt für die CDU gegen Bertram an

Von: Patrick Nowicki
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Die Christdemokraten schicken einen Überraschungskandidaten ins Rennen um das Bürgermeisteramt: Wilfried Berndt vom Dürwisser CDU-Ortsverband wird gegen Rudi Bertram antreten.

Am Donnerstagabend wählte ihn die Union zu ihrem Spitzenkandidaten für die Kommunalwahl im kommenden Mai. Derzeit ist der 55-jährige studierte Mathematiker als Abteilungsleiter im Informationsmanagement der RWE Power AG in Köln tätig.

Obwohl die CDU zuvor auch mit anderen potenziellen Kandidaten gesprochen hat, gibt sich Berndt durchaus selbstbewusst: „Ich sehe mich als besten Kandidaten für die CDU.“ Als Ziel für seine Partei gibt er die bei den jüngsten Bundestagswahlen in Eschweiler erreichten 42 Prozent der Stimmen aus. „Wenn ich es dann schaffe, alle CDU-Anhänger zu überzeugen, dann stehen die Chancen nicht so schlecht, wie viele vielleicht glauben“, sagt Berndt.

Die Verbesserung der Stadtfinanzen will er in den Mittelpunkt seiner politischen Arbeit rücken. „Die Hauptsache ist, dass wir als Stadt 2016 nicht in den Nothaushalt rutschen – dann hat der Rat nämlich kaum noch Handlungsspielraum.“ Es sieht dabei durchaus Parallelen zu seiner derzeitigen beruflichen Arbeit: mit einem verringerten Budget das Optimum herausholen. „Natürlich soll man weiter in Projekte investieren, aber man muss sich genau anschauen, was man wo ausgibt“, sagt er. Er wolle die Dinge häufiger hinterfragen.

Bei der Versammlung des CDU-Stadtverbands präsentierte sich Berndt erstmals öffentlich als Kandidat. Bisher ist er als musikalischer Leiter von „Brass on Spass“ bekannt und im Vorstand der CDU Dürwiß aktiv. Der 55-jährige Indestädter ist verheiratet und hat vier Kinder.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert