Wie geht‘s nach der Schule weiter?

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
12364880.jpg
Ralf Conzen, Ausbildungsreferent bei RWE Power, informierte die Schüler umfassend über die Ausbildungsmöglichkeiten bei dem Energieunternehmen. Foto: Timo Müller

Eschweiler. „Wer weiß denn schon, wie es nach der Schule für ihn weitergeht?“, fragte Ralf Conzen, Ausbildungsreferent bei der RWE Power AG, eine Reihe von Schülern beim Berufsinformationsabend der Realschule Patternhof. Die Antworten der jungen Leute fielen recht verschieden aus: „Ich möchte Abitur machen“, „Ich möchte Industriekauffrau werden“, „Ich will zum Berufskolleg“, riefen die Schüler Conzen zu.

Während einige schon klare Vorstellungen haben, welchen Weg sie einmal beruflich einschlagen wollen, wissen viele der jungen Leute noch nicht, was sie einmal werden möchten. Gerade an diese Schüler richtete sich die Informationsveranstaltung der Schule, bei der sich auch acht weiterführende Schulen aus Eschweiler und der Region, und 20 Firmen den jungen Leuten vorstellten.

„Was ich toll finde, ist dass die Firmen hier teilweise mit vier Leuten aufschlagen, die alle ihren Feierabend für unsere Schüler opfern“, freute sich die 2. Konrektorin und Berufswahlkoordinatorin Elke Cornetz über die große Resonanz bei den teilnehmenden Unternehmen.

So waren neben RWE Power auch Dalli, die Sparkasse Aachen, die Debeka-Versicherung, Lumileds, Kosmedi, die Aachener Bank und andere vertreten, aber auch die Finanzverwaltung der Städteregion, die Landespolizei Nordrhein-Westfalen und die Bundespolizei stellten den Realschulabsolventen die Ausbildungsberufe in ihren Häusern vor.

Einige der Unternehmen hatten auch gleich aktuelle Auszubildende mitgebracht, damit diese sich mit den Schülern auch auf Augenhöhe über die weiteren beruflichen Perspektiven unterhalten konnte. Rund 500 Schüler und Eltern nahmen die Gelegenheit wahr und informierten sich so umfassend über die weiteren Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Realschule.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert