Weltstar an sechs Saiten: Beppe Gambetta im Talbahnhof

Letzte Aktualisierung:
8869135.jpg
Am kommenden Freitag im Talbahnhof: Beppe Gambetta.

Eschweiler. In der Reihe „Saitensprünge“ ist am Freitag, 14. November, Beppe Gambetta im Kulturzentrum Talbahnhof zu Gast. Das Konzert mit dem Fingerpicker beginnt um 20 Uhr.

Der Gitarrist und Sänger Beppe Gambetta wurde in Genua (Italien) geboren und begann seine Ausbildung in einem Orchester für klassische Plektrumgitarre. In Auseinandersetzung mit verschiedenen europäischen und amerikanischen Spieltechniken entwickelte er anschließend seinen eigenen unverwechselbaren Stil.

Als Solist absolvierte Beppe Gambetta ausgedehnte Tourneen in Europa, Kanada, USA, Argentinien und Australien und entdeckte bzw. propagierte dabei das „Flatpicking“ und andere traditionelle Techniken auf der Gitarre. Im Rahmen ambitionierter Projekte hat Beppe mit vielen Meistern der Acoustic-Szene, darunter Gene Parsons, Patty Larkin und David Grisman zusammengearbeitet und unter anderem mit Dan Crary die Tradition der „brother duets“ wiederbelebt.

Als Teil seiner umfassenden Bemühungen um die italienische Musik vom Beginn des 20. Jahrhunderts betrieb Beppe umfassende Studien, die zur Einspielung der beiden Alben „Serenata“ und „Traversata“ (gemeinsam mit der amerikanischen Mandolinen-Legende David Grisman), führten und von Publikum und Kritik gleichermaßen begeistert aufgenommen wurden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert