Eschweiler - Welcome und Bienvenue: Partnerschaftsverein legt Flyer und Webseite auf

Welcome und Bienvenue: Partnerschaftsverein legt Flyer und Webseite auf

Von: tob
Letzte Aktualisierung:
9995334.jpg
Hartmut Fröhlich, Manfred Esser, Ute Peter und Dieter Wilhelm vom Partnerschaftsverein präsentieren Flyer und Internetseite und hoffen auf mehr junge Leute im Verein. Foto: Tobias Röber

Eschweiler. Bei den großen Jubiläen der Städtepartnerschaften mit Wattrelos (40 Jahre) sowie Reigate & Banstead (30 Jahre) in diesem Jahr ist natürlich auch der Eschweiler Partnerschaftsverein mittendrin. Zu diesem besonderen Anlass hat der Verein einen neuen Flyer und eine neue eigene Internetseite aufgelegt.

Der Vereinsvorsitzende Hartmut Fröhlich, seine Stellvertreterin Ute Peter sowie die Beisitzer Manfred Esser und Dieter Wilhelm erhoffen sich im Jubiläumsjahr einen erneuten Anschub der freundschaftlichen Beziehungen nach Frankreich und England. „Die Aktivitäten zwischen den Städten sind in all den Jahren gut gelungen. Es sind viele echte Freundschaften entstanden“, sagt Manfred Esser. Allerdings müsse eine solche Städtepartnerschaft ständig gepflegt werden. Ob das funktioniere, hänge selbstredend von einzelnen Personen ab, die sich engagieren.

Neuen Schwung verleihen

Um den Partnerschaften und dem eigenen Vereinsleben neuen Schwung zu verleihen, gehen Fröhlich & Co. unter anderem mit dem Flyer, der in einer Auflage von 5000 Stück erschienen ist, an die Öffentlichkeit. Das Faltblatt wird in der Verwaltung, in Geschäften, Schulen und Banken ausgelegt. Es enthält eine kurze Beschreibung der Städte Eschweiler, Wattrelos sowie Reigate & Banstead und ihrer Beziehungen zueinander. Zudem gibt es natürlich Kontaktdaten zum Partnerschaftsverein und einen Mitgliedsantrag.

Im Internet ist der Verein auch ab sofort unter einer eigenen Adresse erreichbar. Die Seite, auf der man in den drei Sprachen begrüßt wird, wird laufend aktualisiert – mit Neuigkeiten aus der Indestadt und auch aus England und Frankreich.

Gerade junge Menschen sollen wieder mehr für den Gedanken der Städtepartnerschaften geworben werden. Ein Internetauftritt ist da sicherlich ein guter Anfang...

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert