Welcome-App für Flüchtlinge bietet Orientierung und Informationen

Von: se
Letzte Aktualisierung:
11611801.jpg
Mit der sogenannten Welcome-App sollen Flüchtlinge sich künftig in der Indestadt besser zurecht finden. Foto: Stock/Commonlens

Eschweiler. Orientierung und Informationen: Sie stehen bei der neu entwickelten Welcome-App im Vordergrund. Zuwanderen, die in der Indestadt ankommen, soll diese Funktion, die auf Mobiltelefonen installiert werden muss, künftig den Alltag erleichtern.

Entwickler des Projekts ist Dr. Wolfgang Joußen. Gefördert wurde die Produktion auch mit dem Programm „Zusammenkommen und Verstehen“ der Städteregion Aachen. Was man sich unter der Welcome-App vorstellen kann?

Ganz einfach: Sie besteht aus verschiedenen Informationsbereichen. So können sich Neuankömmlinge nicht nur ausführlich über die Eschweiler Stadtverwaltung, den Integrationsrat, Sozialverbände sowie die Polizei und Feuerwehr informieren. Auch die Themen Wohnen, Mobilität, Kleidung, Einkaufen, Gesundheit und Jobs spielen bei der App eine wichtige Rolle.

„Mit Hilfe der App sollen Flüchtlinge auf einfache Weise über Eschweiler, wichtige unterstützende Einrichtungen und Organisationen, Ansprechpartner in Verwaltung und Zivilgesellschaft sowie über wesentliche Aspekte zur Organisation des Alltagslebens informiert werden“, heißt es in der Sitzungsvorlage, die am Mittwoch Thema im Integrationsrat war.

Zu den verschiedenen Bereichen des Alltagslebens werden kurze Einführungen und Hinweise zum Erhalt weiterer Informationen gegeben. Das erfolgt mit dem Verweis auf entsprechende Internetseiten und mit der Benennung von Organisationen und Ansprechpartnern, heißt es in der Vorlage weiter.

Und damit nicht genug. Darüber hinaus werden mit Hilfe von Kartenmaterial Standorte und Wege zu Einrichtungen und Organisationen gezeigt. In einem weiteren Teil der Welcome-App kann mit einem Schlagwortregister nach bestimmten Informationen gezielt gesucht werden.

Die App wurde zunächst zur Nutzung mit dem Betriebssystem Android entwickelt, da dieses auf zahlreichen Smartphones installiert ist. Eine Weiterentwicklung auch für andere Betriebssysteme ist vorgesehen. Derzeit liefert die App ausschließlich Informationen in englischer Sprache.

„Nach den derzeit vorliegenden Erfahrungen ist davon auszugehen, dass ein erheblicher Teil der nach Eschweiler zugewanderten Flüchtlinge und Asylbewerber entweder selbst über wenigstens rudimentäre und für die Nutzung der App ausreichende englische Sprachkenntnisse verfügt bzw. in ihrem persönlichen Bekannten- und Verwandtenkreis Personen mit Grundkenntnissen der englischen Sprache vorhanden sind, die die App-Informationen weitergeben können“, ist in der Vorlage zu lesen.

Weitere Sprachen

Für die Weiterentwicklung sind auch Versionen in weiteren Sprache, wie beispielsweise Französisch und Arabisch, angedacht. Momentan wird die Welcome-App getestet und zwar von Experten in der Flüchtlingsarbeit. Schon bald soll sie dann zum freien Download zur Verfügung stehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert