Eschweiler - Weisweilers wilde Weiber reißen alle mit

Weisweilers wilde Weiber reißen alle mit

Von: irmi
Letzte Aktualisierung:
lätitiadamenfo
Zwei, die wissen, wie man einen Saal zum Kochen bringt: Damenpräsidentin Bruni Pchalek und Stimmungssänger Pascal Krieger. Foto: I. Röhseler

Eschweiler. Es fehlte nur der rote Teppich. Ansonsten war alles perfekt. Die KG Lätita Blaue Funken-Artillerie Weisweiler hatte sich nicht lumpen lassen und präsentierte den närrischen Weibern ein wahres Staraufgebot. Vorneweg das Weisweiler Urgestein Bruni Pchalek.

Die Damenpräsidentin der Lätita versteht es schon seit vielen Jahren, den jecken Wievern ein Programm der Extraklasse zu bieten. Am Donnerstagabend setzte sie programmmäßig noch mal einen drauf. Und das bunt kostümierte Publikum feierte mit, dass die Wände in der Festhalle Weisweiler wackelten.

Zum Auftakt des über vierstündigen Sitzungsmarathons verwandelte die schmucke Garde die Bühne in ein glitzerndes blau-weiß-silbernes Farbenmeer. Und schon stand der Jung aus Köln-Porz vor der Tür: Guido Cantz hatte etwas Mühe, die Bühne zu erreichen. Eine weibliche Schafherde stellte sich ihm in den Weg, um den bekannten Entertainer zu küssen und mit Rosen zu überschütten.

Mit akrobatischen Meisterleistungen ging es weiter: Die Mädchen und Jungs der Lätitia-„Höppekrötsch” wirbelten über die Bühne und kamen ohne Zugabe nicht von der Bühne. Nach soviel Temperament war erst einmal Schunkeln angesagt. Und mit wem kann man das besser, als mit den „Räubern”. „Sing, Kölsche Jung, sing!” stimmten die Kölner Musiker u.a. ihren neuen Hit an und die Weisweiler Mädchen sangen kräftig mit.

Auch Jürgen Beckers alias Jürgen B. Hausmann erfrischte mit seinen nicht ganz jugendfreien Witzen die Damenherzen.

Mit dem Auftritt von Pascal Krieger schnellte das Stimmungsbarometer in unendliche Höhen. Zusammen mit den Mädels im Saal holte er „das Lasso raus” und spielte Cowboy und Indianer. Der Sänger wirbelte über die Bühne, mischte sich unters Volk, stand auf Tischen und Stühlen und ließ auch Präsidentin Bruni samt Elferrat (an)tanzen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert