Weihnachtskonzert „Christmas for friends“ im Haus Lersch

Von: Sonja Essers
Letzte Aktualisierung:
9115908.jpg
Freuen sich auf die bevorstehende Veranstaltung: Laura Frings und Marcel Koch begrüßen junge Eschweiler Musiker am Freitag zum Konzert „Christmas for friends“ im Haus Lersch. Foto: Sonja Essers

Eschweiler. Musik verbindet die Menschen. Das wissen auch Marcel Koch und Laura Frings. Die beiden Indestädter haben jahrelang gemeinsam in der Coverband Try This musiziert, doch ihre Wege trennten sich, die Band löste sich vor einigen Jahren auf.

Musikalisch aktiv sind die beiden Mittzwanziger auch heute noch, allerdings in zwei unterschiedlichen Formationen. Für ihre bevorstehende Veranstaltung „Christmas for friends“ haben sie wieder zusammengetan und treten am Freitagabend mit den Musikerkollegen aus ihrer ehemaligen Band im Haus Lersch auf.

Der Hintergrund für das Konzert, das im vergangenen Jahr Premiere feierte, ist folgender: „Wir wollen Musik just for fun machen, ohne dass der Gedanke an Konkurrenz aufkommt“, sagt Laura Frings. Das sei bei den Eschweiler Gruppen nämlich keineswegs der Fall. „Die Bands in Eschweiler haben untereinander ein gutes Verhältnis. Wenn mal Not am Mann ist, dann helfen wir uns natürlich gegenseitig aus. Denn der Spaßgedanke steht im Vordergrund“, so Frings.

Bereits im vergangenen Jahr fand die Veranstaltung „Christmas for friends“ statt. Initiator Marcel Koch erinnert sich daran gern zurück. „Das war total gemütlich, weil es sehr spontan war. Die Organisation dauerte nur eine oder zwei Wochen und jeder, der an diesem Abend Musik machen wollte, konnte das tun.“

Das wird auch am Freitagabend so sein. Eine Musikanlage steht bereit, wer musizieren will, sei dazu herzlich eingeladen, sagt Koch. Für ihn ist jedoch besonders wichtig, Freunde und Musikerkollegen vor Weihnachten noch einmal zu sehen. „Deshalb haben wir der Veranstaltung auch diesen Namen gegeben.“ In diesem Jahr wollten es die Indestädter allerdings etwas professioneller angehen: Sie fragten bei sämtlichen jungen Bands in Eschweiler an und die Resonanz war größer, als erwartet.

Neben der ehemaligen Try This-Kombo sind am Freitagabend auch die Eschweiler Coverbands Heartbeat und die Eddy-Schmidt-Band mit von der Partie. Die Formationen Amin Afify und Camarel wollen die Besucher mit eigenen Werken überzeugen. Sogar aus Aachen ist eine Band mit am Start: iLex. Der Zeitplan sieht vor, dass jede Gruppe 30 Minuten auf der Bühne steht.

Spenden für Lichtblicke

Im vergangenen Jahr rundeten alle Akteure den Abend mit dem Titel „Last Christmas“ ab. Ob es auch in diesem Jahr wieder ein gemeinsames Finale geben wird, steht noch nicht fest. „Das ist aber schon gut möglich“, meint Koch und Frings fügt hinzu: „Vielleicht sollten wir aber nicht gerade ,Last Christmas‘ nehmen, sondern ein anderes Lied.“

Doch nicht nur die Musik steht an diesem Abend im Vordergrund. Die jungen Musiker haben sich das Ziel gesetzt mit ihrer Veranstaltung etwas Gutes zu tun. „Es gibt keinen Eintritt, aber wem das Konzert gefällt, der kann etwas in die Spendenbox werfen.“ Den Erlös wollen die Indestädter dem Verein Lichtblicke zukommen lassen.

Zwar sind Koch und Frings auf der Bühne schon alte Hasen, da sie bereits seit ihrer Jugend Musik machen, doch die Nervosität können sie kurz vor der Veranstaltung nicht verbergen. „Ich hoffe, dass viele Leute kommen und alles gut klappt, damit wir das im nächsten Jahr wieder machen können“, so Koch.

Die Veranstaltung „Christmas for friends“ findet am Freitagabend im Haus Lersch an der Dürener Straße statt. Beginn ist um 19 Uhr, die erste Formation betritt um 20 Uhr die Bühne. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert