Eschweiler - Weihnachtsjazz von Miss Melli und Fats Jazz Cats im Talbahnhof

Weihnachtsjazz von Miss Melli und Fats Jazz Cats im Talbahnhof

Letzte Aktualisierung:
15914733.jpg
Musik der Spitzenklasse gab es beim Weihnachtsjazz im Talbahnhof. Foto: Lumma

Eschweiler. Am dritten Adventssonntag hat wie in jedem Jahr im Talbahnhof der Weihnachtsjazz von Miss Melli und Fats Jazz Cats stattgefunden – wie so oft, war die Veranstaltung ausverkauft.

Zur Aufführung kamen neben klassischen Weihnachtsliedern unter anderem auch ein afrikanischer Chant in Verbindung mit dem legendären New-Orleans-Klassiker „Treme“ von John Boutté, dessen Schwester Lillian Boutté in Eschweiler bereits beim EMF bahnbrechend mitgewirkt hat.

Und diesen Song liebt auch Miss Mellis fünfjähriger Sohn Bill seit dem Erscheinen der Challenges-CD des euregionalen Jazz-Ensembles, und offenbar trällert er ihn seither bei allen Gelegenheiten – so auch am Sonntag beim Weihnachtsjazz der Combo.

„Dieser Song“, so Opa Fats, „hat Bill am Sonntag zum ersten Mal auf die Bühne gebracht“. Miss Melli ergänzt: „In Bills Alter war auch ich zum ersten Mal als Sängerin auf der Bühne, und das war auch gut so, denn genau das hat meine Liebe zur Bühne enorm gefestigt – erst für Eric Woolfsons Musik zu Gaudí, dann für das Millowitsch-Theater in Köln und jetzt für den Jazz.“

Auch für die „Großen“ gab es beim Weihnachtsjazz unter anderem mit dem Buena-Vista-Social-Club-Klassiker Chan Chan eine große Herausforderung. Fats‘ Anmerkung dazu: „Wir haben dieses Stück als Feature für unseren Pianisten Dr. Frank Carpentier arrangiert – mittendrin gab es ein Klavier-Spitzensolo: Frank ganz allein, alle anderen Musiker setzen aus und kommen erst nach dem Solo wieder mit dem kubanischen Son-Rhythmus dazu. Mir und auch dem vollen Saal unserer ‚Euregio Preservation Hall of Jazz‘ hat das Ganze eine Gänsehaut verschafft. Dieses Stück kommt im Frühjahr 2018 mit Sicherheit auf unsere nächste CD.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert