Eschweiler - Weihnachtsgeschenke: Konzerte auf dem Markt besonders beliebt

Weihnachtsgeschenke: Konzerte auf dem Markt besonders beliebt

Von: Sonja Essers
Letzte Aktualisierung:
11476800.jpg
Auch in diesem Jahr gehören Ritterfiguren zu den beliebten Weihnachtsgeschenken. Das erklärten zumindest die Eschweiler Einzelhändler. In der Umfrage des Internetportals „preisvergleich.de“, das die beliebtesten Weihnachtsgeschenke präsentierte, spielen sie allerdings keine Rolle.

Eschweiler. Der Countdown läuft! Bereits am Donnerstag steht das Christkind vor der Tür. Wer für seine Lieben noch nicht alle Geschenke eingekauft hat, sollte sich allerdings beeilen. Doch was legt man für Oma unter den Weihnachtsbaum? Und worüber freut sich der Schwiegervater?

Orientierung liefern die zehn beliebtesten Weihnachtsgeschenke, die das Verbraucherportal „preisvergleich.de“ veröffentlichte. Der Rangliste liegt eine Umfrage zugrunde an der rund eine Million Deutsche teilnahmen. Mit dabei sind nicht nur Smartphones, sondern auch Kaffeemaschinen und Erlebnisgeschenke. Wir haben uns in der Indestadt auf die Suche nach den beliebten Präsenten gemacht. Das Fazit: Eine Umfrage unter Eschweiler Einzelhändlern zeigt, dass der Geschmack der Indestädter deutlich von der Umfrage abweicht.

1. Platz eher unbeliebt

Bestes Beispiel dafür ist Platz 1 der beliebtesten Weihnachtsgeschenke: Laut Umfrage ist das Smartphone Samsung Galaxy S5 Mini das meistgekaufte Geschenk 2015. Die Einzelhänderl in Eschweiler können das allerdings nicht bestätigen. Die Mitarbeiter eines großen Elektronik-Fachhandels im Auerbach-Center sagen, dass sich ihre Kunden lieber auf das Konkurrenz-Modell aus dem Haus Apple beziehen. Wer dies verschenken möchte, muss allerdings mit hohen Preisen rechnen. Zwischen 399 bis 699 Euro kosten die Smartphones.

Doch nicht nur bei jungen Erwachsenen, sondern auch bei Senioren stehen Mobiltelefone in diesem Jahr ganz oben auf dem Wunschzettel. Touchscreen und kleine Tastaturen sind jedoch nicht so beliebt. Die sogenannten Seniorenhandys bestechen durch besonders große Tasten, auf denen die Buchstaben gut zu lesen sind und liegen preislich zwischen 29,99 und 99,99 Euro. „Viele Kunden kommen zu uns und wollen ihren Eltern davon eins zu Weihnachten schenken. Es ist aber besser, wenn sich die Beschenkten selbst ein Modell aussuchen und das vorher in Ruhe ausprobieren“, rät Philipps um Frust unter dem Weihnachtsbaum zu vermeiden.

Elektronisch geht es auch auf dem zweiten Platz zu. Tablets sind laut des Verbraucherportals beliebt wie nie zuvor. Das laut Umfrage meistverkaufte Modell von Microsoft sei mittlerweile jedoch veraltet. Auch für den Nachfolger müssen die Käufer ordentlich Geld hinlegen. Er kostet zwischen 999 und 2499 Euro. Beliebter sei allerdings auch hier das Modell aus dem Hause Apple. „Die Anfragen sind zwar da, aber es ist nicht so, dass das Tablet zu den Top-Weihnachtsgeschenken gehört“, macht Fachberater Nenad Marinkovic deutlich.

Ritter und Pferde

Und was steht auf dem Wunschzettel des Nachwuchses in diesem Jahr? Spielzeug! Während Jungen, laut der Umfrage, für Kreisel von Beyblade schwärmen, wünschen sich Mädchen das große Puppenhaus von Playmobil. Die Einzelhändler Theresia und Günter Rosenbaum haben jedoch andere Erfahrungen gemacht. „Der Run auf Beyblade ist mittlerweile vorbei“, sagt Günter Rosenbaum und fügt hinzu: „Für Jungs liegen Star Wars, Ritter und Piraten auf dem 1. Platz. Für sie dürfen die Spielsachen nicht ganz so brav aussehen.“ Und Mädchen? Die wiederum spielen am liebsten mit Feen, Prinzessinnen, Einhörnern „oder allem, was mit Pferden zu tun hat.“

Besonders beliebt sei auch das sogenannte Malen nach Zahlen (Platz neun der Hitliste). Wer für Kinder bis drei Jahre noch ein passendes Geschenk suche, der liege mit einem Teddybären nicht falsch. Klein und Groß freuen sich jedoch auch über Bewegungsspiele für Playstation, X-Box & Co. Wer zu diesen Geschenken tendiert, muss zwischen 40 und 60 Euro einplanen.

Wer seinen Lieben besondere Momente schenken will, die auch nach den Feiertagen noch im Gedächtnis bleiben, greift zu Erlebnisgeschenken (Platz 4). Das weiß auch Julia Klubert, Filialleiterin der Mayer‘schen in Eschweiler. „Wir haben viele Tickets verkauft“, sagt Klubert. Besonders beliebt seien Musicals und regionale Veranstaltungen. So auch die Events, die im kommenden Sommer auf dem neu gestalteten Marktplatz anstehen. „Karten dafür werden in diesem Jahr besonders gerne verschenkt“, sagt Klubert.

Nach wie vor beliebt sind jedoch auch Bücher (Platz 10). Dabei gehen die Geschmäcker jedoch auseinander. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, sollte aus diesem Grund Gutscheine verschenken, rät Klubert.

Kaffeemaschinen begehrt

Auf Platz 6 der Hitliste des Verbraucherportals stehen in diesem Jahr Kaffeemaschinen. Nenad Marinkovic wundert das keineswegs. Besonders begehrt seien Geräte, bei denen man nur Pads einlegen muss. Diese seien bei jungen Menschen und Senioren besonders beliebt. Der Grund: „Viele finden, dass sich die Pads leichter handhaben lassen und dass der Kaffee außerdem besser schmeckt“, weiß Marinkovic. Wer Verwandten und Freunden damit eine Freude machen möchte, muss zwischen 59 und 75 Euro einkalkulieren.

Freunde der klassischen Geschenke sind mit Parfüms bestens beraten. Sie landeten bei der Umfrage des Verbraucherportals auf Platz 7.

Eher ausgefallen geht es auf dem 8. Platz zu. Ein sogenanntes Home Cinema sei für Männer, laut Umfrage, das Top-Weihnachtsgeschenk. Dass die Soundsysteme für das heimische Wohnzimmer auch bei den Kunden äußerst beliebt sind, kann Nenad Marinkovic bestätigen. „Die haben wir palettenweise verkauft“, sagt er.

Doch nicht nur die Großen freuen sich über das Geschenk, das zwischen 199 und stolzen 553 Euro liegt. „Viele Kinder bekommen in diesem Jahr zu Weihnachten auch Mini-Anlagen für ihre Kinderzimmer“, sagt Marinkovic.

Weitere Informationen zur Umfrage gibt es im Internet unter www.preisvergleich.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert