Weihnachtlicher Basar für den guten Zweck

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Ihrem Motto bleiben sie treu: „Wir tun alles für den Patienten” - diesen Schriftzug trugen die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Klinik für Hämatologie und Onkologie beim Weihnachtsbasar im St.-Antonius-Hospital nicht nur auf ihren Halstüchern, sondern zeigten es auch mit ihrem Engagement.

Bereits zum 16. Mal organisierten die fleißigen Ehrenamtler den Weihnachtsbasar in der Eingangshalle des Hospitals, dessen Erlös an den Förderverein „Regionaler Onkologischer Schwerpunkt Eschweiler” geht und somit den Patienten der Klinik für Hämatologie und Onkologie zugute kommt.

Das Angebot auf dem kleinen, aber feinen Basar umfasste unter anderem handgefertigte Seidentücher, Häkel- und Strickwaren, Glas-Fensterbilder, bestickte Handtücher, eine große Auswahl an Adventsgestecken und -kränzen sowie Weihnachtskarten und -kerzen.

Die angebotenen Waren wurden von der Bastelgruppe der ehrenamtlichen Mitarbeiter, die sich alle zwei Wochen mittwochs trifft, liebevoll angefertigt.

Im vorigen Jahr kamen durch den Reinerlös des Basars fast 10.000 Euro für den guten Zweck zusammen. Dennoch würde sich die Bastelgruppe jederzeit über neue Mitglieder freuen. „Wir könnten noch dringend Unterstützung durch junge, kreative Leute gebrauchen”, betonte Marianne Beym.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert