Wasserfreunde Delphin Eschweiler: Rivalen treten vor den Altar

Von: Patrick Nowicki
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Seit Jahren trainierten sie auf den gleichen Bahnen im gleichen Becken, jetzt gehören sie auch dem gleichen Verein an: die beiden Schwimmsportvereine in Eschweiler, der SC Delphin und die Wasserfreunde Weisweiler, fusionieren. Der langwierige und schwierige Prozess findet damit doch ein gutes Ende.

Auch die Mitglieder gaben ihre Zustimmung, wenn auch der ein oder andere mit einem Zähneknirschen. „Überraschenderweise hatten vor allem junge Mitglieder Bedenken”, sagt der erste Vorsitzende des fusionieren Vereins, Dr. Christoph Herzog. Damit die Traditionen gewahrt sind, einigte man sich auf einen Kompromiss beim Namen: In „Wasserfreunde Delphin Eschweiler” finden sich beide Ursprungsvereine wieder.

Der Zusammenschluss ist jedoch alles andere als eine Liebesheirat und eher eine Zweckgemeinschaft. Seit dem Abriss der Weisweiler Schwimmhalle teilten sich Wasserfreunde Weisweiler und der SC Delphin Eschweiler Zeiten im letzten verbliebenen Hallenbad in der Stadt an der Jahnhalle. „Das hat immer wieder zu organisatorischen Schwierigkeiten geführt, wobei die Stadt uns in vorbildlicher Weise immer entgegengekommen ist”, lobt Dr. Christoph Herzog.

Dies sei in anderen Kommunen in der Region durchaus anders. So wuchs im Laufe der Jahre der Gedanke, eine Startgemeinschaft zu gründen. „Das wäre allerdings nur ein halber Schritt gewesen”, meint Thomas Stevens, der letzte Wasserfreunde-Vorsitzende, der nun als Stellvertreter im „neuen” Verein mitwirkt. Und schwer vermittelbar dazu, denn die Trainingspartner wären bei Wettkämpfen Gegner gewesen.

„Neu” ist der zusammengeschlossene Verein aber nicht, denn bei der Fusion bedienten sich die Verantwortlichen einem juristischen Weg aus der Wirtschaft. Das Umwandlungsgesetz erleichtert den Übergang der Wasserfreunde in den SC Delphin und die Umbenennung des gesamten Vereins. Der Deutsche Schwimmverband hat die Wasserfreunde Delphin Eschweiler bereits anerkannt, das Okay des Amtsgerichts Aachen steht noch aus. „Wir gehen aber davon aus, dass die neue Satzung ohne Bedenken akzeptiert wird”, so Dr. Christoph Herzog, schließlich habe man sich bei der Fusion auch juristischen Beistand geholt.

Vor einem Jahr schienen die Verhandlungen um einen Zusammenschluss noch gescheitert. „Aber irgendwann sprachen uns selbst Mitglieder immer häufiger an, wann klappt das endlich mit der Fusion”, berichtet Dr. Herzog. „Und dann ging alles ganz schnell”, ergänzt Thomas Stevens. Im Oktober wurden die entscheidenden Gespräche geführt, im November herrschte Klarheit über den Weg. Am 19. Februar gehen in Kohlscheid erstmals Schwimmer von den Wasserfreunden Delphin Eschweiler bei einem offiziellen Wettbewerb ins Wasser - bei den Deutschen Meisterschaften der Mannschaften auf Bezirksebene. Dort werden die Akteure mit einem gemeinsamen t-Shirt auftreten.

Ein gemeinsames neues Logo besteht aber noch nicht. Der Verein möchte einen Ideenwettbewerb unter den Mitgliedern ausloben, wenn die juristische Anerkennung vorliegt. Anschließend will der Vorstand ein neues Beitragsmodell entwickeln. Sonst bleibt vieles beim alten: Die traditionellen Schwimmwettkämpfe wie das Herbstschwimmen der Wasserfreunde und das Christian-Lersch-Gedächtnisschwimmen werden erhalten. Letzteres wird aber wahrscheinlich nicht mehr am Jahresende stattfinden. Man erhofft sich, bei einem früheren Termin mehr Sportler anzulocken.

Die Wasserfreunde Delphin Eschweiler verfügen über etwa 700 Mitglieder.

Vier Abteilungen gehören dem Verein an: Neben Schwimmen sind das Wasserball, Triathlon und Synchronschwimmen.

Der Vorstand setzt sich folgendermaßen zusammen: Vorsitzender Dr. Christoph Herzog, stellvertretende Vorsitzende Thomas Stevens und Frank Wolff, Geschäftsführer Alexander Gran, stellvertretender Geschäftsführer Jörg Röhrig und Kassierer Thomas Roob.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert