Eschweiler - Von Zentralasien bis in die Euregio Maas-Rhein

Von Zentralasien bis in die Euregio Maas-Rhein

Letzte Aktualisierung:
10488313.jpg
Das Shaolin-Kloster ist ein Wahrzeichen von Zhengzhou. Vertreter aus der chinesischen Stadt sind in Kürze zu Gast in Eschweiler. Foto: Stock/Xinhua

Eschweiler. Zu einer Sonderveranstaltung mit dem Titel „Wirtschaftsbeziehungen Europa – China“ lädt der Europaverein GPB für Freitag, 7. August, 11 Uhr, ins Rathaus (parlamentarischer Bereich) ein. Interessierte können sich bis Sonntag, 2. August, Telefon 36106, anmelden.

Die Europäische Union und China sind zwei der größten Händler in der Welt. China ist heute der 2. Handelspartner der EU nach den USA und die EU ist Chinas größter Handelspartner. Aber auch zwischen Deutschland und Chinas haben sich die Beziehungen in den vergangenen 40 Jahren zu großer Vielfalt und beachtlicher Dichte entwickelt. Dies gilt insbesondere für die deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen.

Eine Delegation der Stadt Zhengzhou besucht im August Deutschland mit der Absicht, ihre Blockzugverbindung nach Zhengzhou vorzustellen. Durch die Initiative des Europavereins GPB und auf Einladung der Stadt Eschweiler wird am 7. August die chinesische Delegation im Eschweiler Rathaus empfangen.

Ganzzüge – wie die Blockzüge auch genannt werden – werden typischer Weise für den Transport von Schüttgütern, wie z.B. Kies oder Chemikalien, aber auch für den Transport von Autos oder LKW-Trailern zur Belieferung von Großmärkten wie z.B. OBI in Russland eingesetzt. Blockzugverbindungen nach China mit Großstädten wie Hamburg und Duisburg existieren ebenfalls. Das Netz soll aber auch auf andere Großregionen, wie z.B. der Euregio Maas-Rhein, ausgedehnt.

Zhengzhou ist die Hauptstadt der Provinz Henan in der Volksrepublik China, mit fast neun Millionen Einwohnern. Die Stadt ist der größte Passagier- und Güterumschlagsplatz des Landes an der asiatisch-europäischen Eisenbahnverbindung durch Zentralasien bis nach Rotterdam in den Niederlanden. Touristisch dient Zhenghou als guter Startpunkt zum Besuch des weltberühmten Shaolin-Klosters. Mit dieser Einladung spricht der Europaverein GPB insbesondere Spezialisten aus dem Logistik- und Transportwesen an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert