Von kiffenden Lurchen und Chlorhühnern

Letzte Aktualisierung:
10278312.jpg
Barbara Ruscher fragt sich im Talbahnhof, was eigentliche vegane Kannibalen machen. Foto: Michael Schiffhorst

Eschweiler. „Ekstase ist nur eine Phase“ heißt das neue Programm von Barbara Ruscher. Am Mittwoch, 17. Juni, 20 Uhr, ist die Kabarettistin im Kulturzentrum Talbahnhof zu Gast. Was machen eigentlich vegane Kannibalen? Diät?

Warum tragen auch Landlust-Abonnentinnen beim Zumba Polyester-Pullis? Warum kriegen heute alle Kinder ADAC? Wie gewohnt stellt sich Barbara Ruscher charmant, cool, intelligent und staubtrocken erneut dem Zeitgeist. Wie soll man sich ethisch korrekt verhalten?

Die Gesellschaft verändert sich rasant, Hilflosigkeit macht sich breit. Hartnäckig fragt sie, warum der Mensch so ist, wie er isst. Immer zwischen Tiefsinn und Humor angesiedelt sind ihre skurrilen Songs, Stand-ups und Poetry-Texte, in denen Payback-Kassiererinnen vermöbelt werden, kiffende Lurche über die Legalisierung von Hanf-Anbau diskutieren und das Chlorhuhn die Freiheiten des Freihandelsabkommens besingt. Außerdem liest sie neue Kapitel aus ihrem Kult-Bestseller „Fuck the Möhrchen – ein Baby packt aus“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert