Vollgelaufene Keller in Bergrath und Nothberg

Von: tob
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Eschweiler. Für „Land unter“ sorgte am Donnerstagnachmittag der plötzlich einsetzende Regen und Hagel. Um kurz nach 16 Uhr rückte die Feuerwehr fast zeitgleich zu 25 Einsatzstellen aus.

Laut Feuerwehrchef Harald Pütz hielten sich 110 Feuerwehrleute und 25 Kollegen des Technischen Hilfswerks bereit, um den Bürgern zu Hilfe zu eilen. Vollgelaufene Keller gab es allerortens; die Schwerpunkte lagen allerdings in Bergrath an der Antoniusstraße, in Nothberg am Omerbach, an der Röher Hütte und in Röthgen am Heinrichsweg. Die Wehr war bis 19.30 Uhr im Einsatz. (irmi)

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert