Eschweiler - Volkslauf: Mehr als 1000 Sportler jagen durchs Grüne

Volkslauf: Mehr als 1000 Sportler jagen durchs Grüne

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
vola3_
Start-Ziel-Sieg: Marco Schopen von der LSG ließ beim Jedermannlauf über 4000 Meter schon unmittelbar nach dem Startschuss keine Zweifel an seinem Erfolg Foto: Andreas Röchter

Eschweiler. Die jüngste Starterin erblickte vor gerade einmal zwanzig Monaten das Licht der Welt, der Senior der Athleten zählt 81 Lenze! Der 41. Internationale Volkslauf der LSG Eschweiler im und um das Waldstadion brachte einmal mehr rund 1000 Sportler aller Altersklassen zusammen.

Am Sonntag um kurz vor Zehn erklang der erste Startschuss, mit dem LSGler Ralf Zimmermann die Bambini Mädchen der Jahrgänge 2004 und jünger auf die 300 Meter lange Strecke schickte. 78 Sekunden später überquerte Carla Loske von der LSG als Dritte die Ziellinie.

Eine besondere Urkunde erhielt Nesthäkchen Zoe Schmitz, die vier Monate vor ihrem zweiten Geburtstag die Distanz in Angriff nahm. Bei den gleichaltrigen Jungen standen gleich drei Indestädter auf dem Siegerpodest: Sebastian Rosarius, der für die Barbaraschule an den Start ging, siegte in 1:09 Minuten vor Lucas Kaleja von Germania Dürwiß (1:12 Minuten) und Silas Kitten von der LSG (1:13 Minuten).

Gleich 301 Läufer gingen über die zum Rur-Eifel-Volkslauf-Cup 2011 gehörende 10-Kilometer-Strecke an den Start. Als erster im Ziel war nach 32:35 Minuten Alain Wolf von Germania Vossenack, gefolgt von Andreas Probst (34:24 Minuten) und Matthias Schumacher (34:58 Minuten) von der Aachener TG. In der Damenkonkurrenz siegte Irene Basten (Aachener TG) in 40:12 Minuten.

Einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg feierte der A-Jugendliche Marco Schopen (LSG) im Jedermannlauf über 4000 Meter, bei dem er in 13:20 Minuten die Konkurrenz deutlich hinter sich ließ. Beeindruckend auch die Leistung von Paul Defays vom SC Bütgenbach. Der 81-Jährige absolvierte quasi zum Warmlaufen die 10-Kilometer in der Zeit von 1:02:54 Stunden, um sich anschließend der Halbmarathonstrecke von 21,1 Kilometern zu widmen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert