Eschweiler-Dürwiß - Volkslauf: Der Chip am Schuh sagt, wie flott der Läufer ist

Volkslauf: Der Chip am Schuh sagt, wie flott der Läufer ist

Von: irmi
Letzte Aktualisierung:
8174028.jpg
Am 2. August wird halb Dürwiß wieder zur Partymeile: Die 10 KIlometer von Dürwß sorgen für ein besonderes sportliches Spektakel.

Eschweiler-Dürwiß. Es hat schon immer etwas Besonderes, wenn der SV Germania Dürwiß seinen Volks- und Straßenlauf „Die 10 Kilometer von Dürwiß“ veranstaltet. Das Spektakel in Dürwiß zieht Jahr für Jahr die Massen an und an den Laufstrecken werden Athleten und Grills gleichermaßen angefeuert. Partys an den Straßenrändern sind Usus.

Die autofreien Straßen sind mit Kreide bemalt und die Häuser sind für die Läufer geschmückt. Es geht überall stimmungsvoll zu und man wird mit Musik verwöhnt. Abgerundet wird das Läuferfest mit einer After-Run-Party, wo DJ Charly für den guten Ton sorgt und an den Verpflegungsständen keine Wünsche offen bleiben. Es ist die 31. Auflage des Internationalen Straßen- und Volkslaufs, die am Samstag, 2. August, um 14 Uhr startet.

In diesem Jahr gibt es etwas Neues: zum ersten Mal kommt ein Zeiterfassungssystem zum Einsatz. Jeder Sportler erhält mit seiner Startnummer einen Chip, der am Schuh befestigt wird und die gelaufenen Zeit elektronisch erfasst. Im Teilnehmerfeld findet man sowohl Masse als auch Klasse. Mehr als 500 Läufer aus dem In- und Ausland melden sich Jahr für Jahr an. Die Siegerzeiten liegen meistens bei 30 Minuten.

Da der Lauf auch als Kreismeisterschaft im Straßenlauf gewertet wird, sind die schnellsten Läufer aus der Region am Start. Auf dem Programm stehen neben dem Hauptlauf über zehn Kilometer (Start um 19.30 Uhr), der Bambini-Lauf über 200 Meter (15.15 und 15.30 Uhr), der Kinder-Lauf über 400 Meter (15.45 und 16 Uhr), der Schüler-Lauf über 1000 Meter (16.15 und 16.30 Uhr), der Jugendlauf über 4000 Meter (17 Uhr) und ein Inliner-Rennen über 10000 Meter (18 Uhr).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert