Verein für Deutsche Schäferhunde startet ins neue Jahr

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
13830681.jpg
Die Eschweiler Schäferhundfreunde: (v.l.) 2. Vorsitzender Wilfried Hirtz, Helmut Sauer, Peter van Thriel mit Fenja, Heinz Josef Knörchen, Manfred Pier, Heidrun Krause und Übungswartin Birgit Busse mit dem 15 Wochen alten Hasco. Foto: Timo Müller

Eschweiler-Bergrath. Die indestädtische Ortsgruppe des Vereins für Deutsche Schäferhunde startete am vergangenen Wochenende mit einer traditionellen Matinée in das noch junge Jahr. Die Tierfreunde trafen sich auf ihrem ganz von Schnee bedecktem Vereinsgelände Im Felde in Bergrath, wo ein Tierarzt erst einmal mit der Schutzimpfung der Schäferhunde, die sie unter anderem vor Krankheiten wie der Tollwut oder Katzenseuche schützt, den Tag begann.

Dann standen verschieden Ehrungen auf dem Programm: Den Wanderpokal für den Leistungssieg 2016 erhielt Peter van Thriel mit seiner Hündin Fenja. Feierlich überreichte der Vorsitzende Heinz Josef Knörchen, der dem Verein bereits seit knapp 25 Jahren vorsteht, den Wanderpokal an van Thriel, der sich sichtlich über die Auszeichnung freute. Auch langjährige Vereinsmitglieder wurden von Knörchen am vergangenen Sonntag geehrt.

So erhielt Manfred Pier für 40-jährige Treue zu den Schäferhundfreunden einen Ehrenteller, Helmut Sauer, der seit 25 Jahren Mitglied ist, wurde mit Nadel und Ehrenurkunde geehrt. Danach versammelten sich die 25 Mitglieder im Vereinsheim, wo sie den Tag gemeinsam in gemütlicher Runde ausklingen ließen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert