Verbandsvertreter loben die Arbeit der Bergrather Falken

Letzte Aktualisierung:
9083649.jpg
Falke Bergrath empfing jetzt Vertreter des Fußball-Verbandes Mittelrhein.

Eschweiler-Bergrath. FVM-Vertreter haben den SV Falke Bergrath zum siebten Vereinsdialog im FVM-Verbandsgebiet besucht. Die Vereinsdialoge sind fester Bestandteil des Masterplans des FVM, der – ausgehend vom bundesweiten Amateurfußballkongress des DFB im Jahr 2012 – unter anderem die Aktion „Unsere Amateure. Echte Profis“ zur Stärkung des Ehrenamtes verfolgt und mit verschiedenen Maßnahmen die Basis stärker einbinden möchte.

Dabei werden in einem ersten Schritt 14 Vereine im FVM-Gebiet, davon zwei im Fußballkreis Aachen, im Rahmen dieses Vereinsdialoges besucht.

Der 1. Vorsitzende der Bergrather Matthias Schwegler, der 1. Geschäftsführer Günther Kotowski, der 2. Kassierer Michael Kasperowski, der Jugendgeschäftsführer und 2. Geschäftsführer Frank Lothmann und der Jugendleiter Norbert Wergen empfingen – neben FVM-Präsident Alfred Vianden –den Kreisvorsitzenden Raphael Lamm, den Vorsitzenden des Kreisspielausschusses Helmut Brief, FVM-Geschäftsführer Dirk Brennecke sowie FVM-Masterplan-Koordinator Moritz Fölger im Falkenheim auf der Sportanlage in Bergrath.

Auf Basis einer Vereinspräsentation konnte den Verbands- und Kreisvertretern ein detaillierter Einblick in die Vereinsphilosophie, die Sparten, Strukturen, Projekte und Ziele des SV Falke Bergrath – als Basis für einen sich anschließenden, umfangreichen Gedanken- und Erfahrungsaustausch – verschafft werden.

Schwerpunkt des Austauschs waren unter anderem Qualifizierungsangebote des FVM, die Möglichkeit des Einsatzes eines FSJlers im Verein sowie der Vereinswechsel von Jugend- und Seniorenspielern.

Matthias Schwegler dankte im Anschluss den Vertretern des Kreises und des Verbands: „Danke, dass wir für den Dialog ausgesucht wurden. Es war eine angenehme Gesprächsatmosphäre, in der wir die Themen, die uns bewegen, besprechen konnten. Gleichermaßen haben wir auch Hinweise für unsere weitere Vereinsarbeit erhalten.“ Alfred Vianden fand ebenfalls lobende Worte: „Es war ein sehr interessanter Abend für uns. Falke Bergrath ist ein positives Beispiel dafür, was im Amateurfußball geleistet wird.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert