Eschweiler - Unüberlegte Nachricht kann Einbrecher anlocken

FuPa Freisteller Logo

Unüberlegte Nachricht kann Einbrecher anlocken

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Alle zwei Minuten wird in Deutschland eingebrochen, aber nur jeder fünfte Einbruch wird aufgeklärt. Der durchschnittliche Schaden beläuft sich dabei auf knapp 2400 Euro pro Fall.

Vor diesem Hintergrund rät der Haus- Wohnungs- und Grundeigentümer-Verein Eschweiler jedem Sommerurlauber, vor der Abreise Haus und Wohnung effektiv vor Einbrechern zu schützen.

„Freunde oder Nachbarn sollten regelmäßig den Briefkasten leeren“, rät Hans Graaf. Der Vorsitzende von Haus & Grund Eschweiler erklärt: „Es ist wichtig, dass das Haus bewohnt aussieht. Dazu kann es auch helfen, über Zeitschaltuhren die Rollläden zu betätigen oder Lampen an- und auszuschalten.“ Auch die Ansage auf dem Anrufbeantworter darf nicht auf eine Abwesenheit hindeuten. Am besten wird er komplett ausgeschaltet.

Vorsicht ist auch in den sozialen Netzwerken geboten: „Ein Selfie am Strand von Mallorca oder eine Statusmeldung mit Urlaubsgrüßen an die Freunde kann auch Einbrechern verraten, dass man nicht zuhause ist“, warnt Hans Graaf von Haus & Grund Eschweiler. „Man sollte die Privatsphäre-Einstellungen von Facebook und Co. prüfen und darauf achten, Urlaubs-Berichte nicht öffentlich zu teilen. Oder besser noch: Erst vom Urlaub berichten, wenn man schon wieder zurück ist.“

Handwerkertermine und Ähnliches sollten vor dem Urlaub abgesagt werden. Wertsachen sollten nicht frei herumliegen, sie sind besser in einem Tresor oder Bankschließfach verwahrt. Eine vor der Abreise erstellte Liste und Fotos der Wertsachen können, wenn es doch zu einem Einbruch kommt, bei der Regulierung des Schadens helfen. Graaf empfiehlt außerdem: „Es ist ratsam, langfristig in die Sicherheitstechnik des eigenen Hauses bzw. der eigenen Wohnung zu investieren.“ So gibt es spezielle einbruchhemmende Türen und Fenster sowie elektronische Sicherheitssysteme. Was im Einzelfall sinnvoll ist, darüber informieren Experten der Polizei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert