„Unser Dorf spielt Fußball“: 14 Hobby-Teams kämpfen um den Titel

Von: abd
Letzte Aktualisierung:
8114626.jpg
Alte Bekannte: Wie im Vorjahr waren die Teams „Die Ahnungslosen“ und „Stiflers Mom“ die Besten des Turniers. Foto: André Daun

Eschweiler. Im Eschweiler Waldstadion rollte der Ball. Zahlreiche Hobbykicker aus 14 Mannschaften standen auf dem Rasen und kämpften um den heiß begehrten Sieg des Turniers „Unser Dorf spielt Fußball“. Bereits zum vierten Mal in Folge fand dieses Turnier im Rahmen des Sommerfestes der Ortsvereine Pumpe-Stich statt.

Musik und Fußball

Die Vereine FC Rhenania Eschweiler, KG Narrenzunft Pumpe-Stich sowie die Schützenbruderschaft St. Barbara hatten mit einem reichhaltigen Programm zum Gemeinschaftssommerfest eingeladen.

„Das hat wieder einwandfrei geklappt, die Vereine arbeiten Hand in Hand“, freute sich Stephan Lenzen, der Präsident der Narrenzunft. Denn auch in diesem Jahr lockte das Fest wieder zahlreiche Besucher an: Die kleinen Gäste vergnügten sich auf der Hüpfburg oder spielten Fußball, während die Erwachsenen sich der Musik vom Musikverein St. Josef Horst und der Band „Still Alive“ erfreuten.

Faire Partien

In den Abendstunden stand CJ Steve hinter den Plattentellern und legte Partyhits auf. Für kulinarische Höhepunkte war selbstverständlich auch gesorgt. Am Abend wurden die Spiele der Weltmeisterschaft live übertragen. Aber auch andere tolle Fußballspiele gab es schon früher an diesem Tag zu sehen. Beim Turnier wurde auf kleinen Feldern gespielt, jede Mannschaft hatte fünf Feldspieler und den Torwart im Einsatz. Die Spiele dauerten jeweils zehn Minuten und wurden von fachmännischen Schiedsrichtern betreut.

Wie in jedem Jahr kämpften die Mannschaften ehrgeizig um den Sieg, ein freundschaftlicher Umgang miteinander prägte die Spiele. So kickten die Jugend Trainer der Rhenania gegen „Lucky Strike“ um Platz drei, im Elfmeterkrimi entschied „Lucky Strike“ die Partie für sich. Spannend war auch das Finalspiel: Dieses wurde im Vorjahr schon einmal ausgetragen. Die Mannschaften „Die Ahnungslosen“ und „Stiflers Mom“ waren erneut die besten Teams des Turniers. Nachdem die Jungs von „Stiflers Mom“ in Führung gingen drehten „Die Ahnungslosen“ auf und sicherten sich mit zwei weiteren Toren den Turniersieg.

Insgesamt verlief das Turnier sehr fair, sowohl die Spieler als auch die Zuschauer hatten sichtlich Spaß.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert