Unfall auf der A4 nach plötzlichem Schneefall

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
000002fa5249baa7_2015_01_19vu0007.JPG
Aufgrund der Aufräumarbeiten der zwei Autos war die A4 für zwei Stunden gesperrt. Foto: Ralf Roeger

Weisweiler/Düren. Vier Schwerverletzte und hoher Sachschaden: Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 ist am Montagabend ein Autofahrer auf einen anderen Wagen aufgefahren. Die Unfallursache war plötzlicher Schneefall in Höhe des Kraftwerks Weisweiler.

Der Unfall geschah gegen 19.30 Uhr kurz vor der Ausfahrt Weisweiler in Fahrtrichtung Aachen. Grund dafür war plötzlicher Schneefall, laut Polizei kein seltenes Phänomen in Höhe des Kraftwerks Weisweiler: Der aus dem Kraftwerk aufsteigende Wasserdampf gefriert und tritt bei niedrigen Temperaturen örtlich als Schneefall auf.

Der Fahrer eines Audis verlor aufgrund der Witterung die Kontrolle über seinen Wagen und kollidierte mit einem Mercedes. Dabei wurden der Unfallverursacher und die drei Insassen des Mercedes schwer verletzt. Die Rettungskräfte brachten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser.

Die A4 war für etwa zwei Stunden zwischen Düren und der Ausfahrt Weisweiler teilweise gesperrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (10)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert