„Unabhängige” hoffen auf mehr Ratssitze

Von: ran
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Mit Erich Spies, Manfred Waltermann, Hubert Müller und Barbara Olbrich besteht die Fraktion der „Unabhängigen Wählergemeinschaft - Bürger für Eschweiler” (UWG) im Stadtrat derzeit aus vier Mitgliedern.

Bei der Kommunalwahl, ob sie nun im August oder im September stattfindet, sollen einige Mandate hinzukommen. „Wir erwarten einen Zuwachs an Stimmen und sind in dieser Hinsicht nach oben hin offen”, erklärte der UWG-Vorsitzende Manfred Waltermann während der Mitglieder- und Wahlversammlung am Montag in der Gaststätte „Zum blauen Bock”.

Als Spitzenkandidat wird der Fraktionsvorsitzende Erich Spies die UWG in den Wahlkampf führen. Hinter den drei weiteren bisherigen Ratsmitgliedern wurden Christian Olbrich, Heidi Bömeke, Peter Schubert und Walter Rauchenberger auf die Plätze fünf bis acht der Reserveliste gewählt.

„Eschweiler befindet sich immer wieder im Fokus der Kommunalaufsicht. Nach wie vor herrschen in Sachen Finanzen keine geordneten Verhältnisse”, lautete die Kritik. Dennoch werde man sich im Wahlkampf auf illusionäre Versprechungen seitens der Ratsmehrheit gefasst machen müssen.

Das Vorhaben der Freien Wähler-Gemeinschaften, auch bei der Europawahl am 7. Juni anzutreten, beurteilt Manfred Waltermann positiv: „Mit 280.000 Mitgliedern bilden die Freien Wähler die drittstärkste politische Gruppierung in Deutschland. Der Wunsch, nach Brüssel zu gehen, ist deshalb verständlich und auch realistisch.”

Als kommunales Hauptziel der Politik der UWG nannte der Vorsitzende die Konsolidierung der Finanzen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert