AZ App

Turnverein Fortuna 08 Weisweiler feiert im Talbahnhof

Von: zsa
Letzte Aktualisierung:
6835441.jpg
Blickten zunächst auf der Jahreshauptversammlung auf das Jahr 2013 zurück und genossen anschließend eine schöne Weihnachtsfeier im Talbahnhof: die diesjährigen Geburtstagskinder und Jubilare des Turnvereins Fortuna 08 Weisweiler. Foto: Sandra Ziemons

Eschweiler. Im feierlich geschmückten Saal des Talbahnhofs trafen sich die Mitglieder des Turnvereins Fortuna 08 Weisweiler zur Jahreshauptversammlung und anschließenden Weihnachtsfeier mit Ehrungen und einem Überraschungsauftritt aus den eigenen Reihen.

Da die 1. Vorsitzende Karin Jansen krankheitsbedingt verhindert war, begrüßte die 2. Vorsitzende Roswitha Gertig über 60 Mitglieder im Talbahnhof. Der Turnverein zähle aktuell 291 Mitglieder, 191 Erwachsene und 100 Kinder, so Roswitha Gertig. In diesem Jahr hat der Verein seinen Mitgliedern wieder zahlreiche Aktivitäten und Ausflüge anbieten können, darunter eine Fahrt nach Wuppertal für die Kinder und Jugendliche sowie separate Touren an die Ahr für Frauen und Männer.

Eltern-Kind-Turnen

Der Turnverein Fortuna 08 Weisweiler bietet eine breite Palette an Turn- und anderen Sportgruppen für Klein und Groß. So berichtete Walburga Savelsberg als erste der Übungsleiterinnen und -leiter von ihrem Kurs, dem Eltern-Kind-Turnen. Dieses finde immer donnerstags von 17 bis 18 Uhr statt und sei sehr gut besucht. Anschließend gab Annemie Neumann, Jugend- und Übungsleiterin, einen ausführlichen Überblick über die weiteren Turngruppen der Fortuna.

Annemie Neumann selbst betreut eine Kindergruppe im Kindergartenalter sowie zwei Gymnastikgruppen für Erwachsene. Bei der Kindergruppe haben die Kleinen erstmals die Möglichkeit, losgelöst von Mutter und Vater Spaß am Turnen zu entwickeln und auszuleben. Weiterhin gibt es montags eine Gruppe für über zehnjährige Mädchen, die von Michelle Pahl geleitet wird. Leider würde diese momentan nicht so gut besucht, bedauerte Annemie Neumann. Die Dienstags-Gruppe für Mädchen im Alter von sechs bis neun Jahren, betreut von Ulrike Drecksträdter-Pahl, hätte ebenfalls rückläufige Teilnehmerzahlen. Großen Anklang findet dagegen die von Michelle Pahl geleitete Turnstunde für sechs- bis elfjährige Jungen. Zu dem weiteren Angebot für Kinder und Jugendliche gehört außerdem ein Hip-Hop-Kurs mit der Trainerin Jennifer Rosenfeld, an dem aktuell 15 Mädchen teilnehmen.

Bei den von Annemie Neumann geleiteten Gymnastikgruppen für Erwachsene steht die Stärkung und Mobilisierung einzelner Muskelgruppen mit Hilfe althergebrachter Geräte wie Stab, Seil und Reifen im Vordergrund. Aber auch neue Kleingeräte wie Swingsticks und Aero-Steps kommen zum Einsatz. Großen Zuspruch findet weiterhin auch die Zumba-Stunde unter Leitung von Katarina Kühnel, die wöchentlich von 40 bis 50 Frauen besucht wird. Für die Stepp-Aerobic-Gruppe konnte der Turnverein in Nicole Baur eine neue Trainerin finden, auch wenn bei diesem Kurs ebenfalls mehr Teilnehmerinnen wünschenswert wären.

Volleyball ist beliebt

Norbert Löhrer leitet eine Turngruppe für Ältere. Dieser Kurs findet immer mittwochs von 17 bis 18.30 Uhr statt und ist mit 20 Teilnehmern recht gut besucht. Freitags bietet Löhrer zudem auch ein Volleyball-Training an. Mit 18 Teilnehmern ließen sich hier momentan sogar drei Mannschaften bilden, so dass ab einer vierten Mannschaft eine größere Halle schon wünschenswert wäre, äußerte Löhrer auf der Jahreshauptversammlung einen persönlichen Wunsch.

Nach den Berichten der Übungsleiter verkündete Monika Körfer als Kassiererin kurz und knapp, dass der Turnverein auch in diesem Jahr wieder im Plus sei und weitere Anschaffungen wie neue Bälle daher vorgenommen würden. Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ forderte die 2. Vorsitzende Roswitha Gertig die anwesenden Mitglieder auf, über den Wunsch nach einem gemeinsamen Ausflug von Kindern und Erwachsenen im kommenden Jahr abzustimmen. Schnell waren sich alle einig, dass ein Ausflug zum Indemann, bei der einige zu Fuß und andere mit dem Auto anreisen können, eine gute Lösung sei. Der Vorstand des Turnvereins wird den Mitgliedern hierzu entsprechend einen Vorschlag ausarbeiten.

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung ging es für die Turnfreunde direkt mit der Weihnachtsfeier weiter. Auch hierzu hatte sich der Vorstand etwas Besonderes einfallen lassen. Nach dem leckeren von Walter Danz und seinem Team zubereiteten Essen kamen die Anwesenden noch in den Genuss eines Augenschmaus: Die Hip-Hop-Mädels präsentierten den Erwachsenen eine kleine Kostprobe ihres Könnens – und dies im weihnachtlichen Look. Der Auftritt der Jugendlichen kam so gut an, dass sie natürlich eine Zugabe geben mussten.

Nach so viel Bewegung, sollten sich auch einige der Mitglieder an diesem Abend noch einmal bewegen, scherzte Roswitha Gertig und leitete damit zu den Ehrungen über. Zunächst bat die 2. Vorsitzende daher Helga Kraus, Antonia Kellenter und Peter Heinz Schmitz nach vorne – alle drei feierten dieses Jahr einen runden Geburtstag. Darüber hinaus ehrte Roswitha Gertig vier Mitglieder für ihre 25-jährige Mitgliedschaft im Turnverein: Bärbel und Edgar Beckmann sowie Christel und Herbert Weser. Seit 30 Jahren turnen Gisela Rensinghoff, Monika Körfer und Ulrike Schönchens mit und wurden ebenfalls von Roswitha Gertig ausgezeichnet. Ebenfalls zu den diesjährigen Jubilaren gehören Marianne Hetger und Heidemarie Erkens, die seit stolzen 55 Jahren im Turnverein sind. Leider waren beide allerdings an diesem Abend verhindert.

Weihnachtliche Lesung

Ein fester Bestandteil der Weihnachtsfeier im Talbahnhof bei den Turnern ist seit einigen Jahren auch die weihnachtliche Lesung von Walter Danz. So erfreute er auch in diesem Jahr die Mitglieder des Turnvereins mit einer heiteren Geschichte über die ältere Dame Margarete, die sich zum 80. Geburtstag einen 25-jährigen nackten Mann wünschte. Mit einer Bescherung in Form von Wichteln ließen die Turnfreunde den Abend im Talbahnhof ausklingen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert