Turnier auf dem Marktplatz soll die Lust am Schach wecken

Von: se
Letzte Aktualisierung:
10389402.jpg
Der Vorstand des Eschweiler Schachclubs: Alberto Bamberger, Nane Reisgen, Michael Jörres, Gerd Hüskens, Marc Wagemann, Dr. Thomas Eschweiler und Thorsten Kohnen (von links). Foto: Sonja Essers

Eschweiler. Der Eschweiler Schachclub setzt auf Altbewährtes. So wurde bei der Mitgliederversammlung, die in der ehemaligen Schule an der Hehlrather Straße stattfand, der Vorstand bestätigt.

Dieser setzt sich auch künftig aus dem Vorsitzenden Gerd Hüskens, Kassenwart Dr. Thomas Eschweiler, Turnierleiter Marc Wagemann sowie Pressewartin und Schriftführerin Nane Reisgen zusammen. Oliver Wilhelm wurde zum Kassenprüfer gewählt, sein Stellvertreter ist Achim Stock. Außerdem sind Michael Jörres (2. Vorsitzender und Geschäftsführer), Thorsten Kohnen (Jugendwart) und Alberto Bamberger (Zeugwart) Mitglieder des Vorstandes.

Doch nicht nur die Wahlen standen auf dem Programm der Mitglieder. In seinem Jahresbericht berichtete Hüskens von den zahlreichen Aktivitäten. Im Fokus des Vorstandes stand vor allem die Gestaltung der Internetseite. Natürlich kam auch der Sport nicht zu kurz. Bei verschiedenen Turnieren – unter anderem auch bei der Stadtmeisterschaft – sicherte sich Marcel Singh den Sieg und wurde dafür mit Pokalen ausgezeichnet.

Doch über die Stadtmeisterschaft wurde auch ausführlich diskutiert. Schließlich nahmen an der letzten nur sieben Akteure teil. „Früher war es noch eine Ehre, daran teilzunehmen“, blickte Hüskens zurück. Heute finde eine solche Meisterschaft allerdings nur noch wenig Beachtung.

Aus diesem Grund müsse man sich überlegen, ob die Stadtmeisterschaft im kommenden Jahr überhaupt noch stattfindet. Daran knüpfte auch ein Antrag an, dass die Turnierleitung in Eigenregie entscheiden darf, ob die Teilnehmerzahl für ein Turnier ausreichend ist oder ob dieses ausgesetzt wird. Der Antrag wurde nach ausgiebiger Diskussion angenommen.

Doch wie kann man Menschen für Schach begeistern und den Club bekannter machen? Auch darüber diskutierten die Mitglieder. Ein Vorschlag, mit dem sich der Vorstand nun auseinandersetzen möchte: Ein Turnier auf dem Marktplatz soll das Interesse am Schachspielen wecken.

Grillnachmittag

Bevor der erste Spieltag der neuen Saison am 19. September startet, freuen sich die Mitglieder des Eschweiler Schachclubs auf den 15. August. An diesem Tag findet in der Grillhütte in Dürwiß ein Grillnachmittag statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert