Eschweiler - Trotz Sturmtief wenige Einsätze für Feuerwehr

Trotz Sturmtief wenige Einsätze für Feuerwehr

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Umherfliegende Äste und umgekippte Mülltonnen waren am Wochenende das Resultat der heftigen Sturmböen. Größere Einsätze gab es für die Feuerwehr glücklichweise nicht.

Lediglich am Samstagnachmittag mussten die Einsatzkräfte zur Burgstraße ausrücken.

Gegen 14.30 Uhr musste dort ein Baum entfernt werden, der auf Gehweg und Straße gestürzt war. Mit einer Kettensäge zerlegte die Feuerwehr den Baum, Sach- oder Personenschäden gab es keine.

Am Sonntagmittag war die Hilfe der Feuerwehr an der Hit-Tankstelle gefragt. Dort hatte ein Kunde versehentlich den Tankschlauch der Zapfsäule abgerissen. Kraftstoff ist dabei nicht ausgelaufen, die Zapfsäule wurde gesichert und der Eigentümer informiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert