Tropfendes Paket löst Giftalarm aus

Von: jana
Letzte Aktualisierung:
000000f15249baa7_2014_03_14gsg0011.JPG
Auf dem Gelände einer Versandfirma in Weisweiler hat es am Freitagabend einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben. Foto: Ralf Roeger

Eschweiler. Hohe Sicherheitsmaßnahmen hat die Eschweiler Feuerwehr am Freitagabend gegen 21 Uhr bei einem Einsatz auf dem Gelände einer Versandfirma in Weisweiler ergriffen. Wegen einer unbekannten Flüssigkeit, die an einer der Stützen der Containerwechselbrücke unter einem Container mit rund 400 Paketen auftrat, sperrte die Feuerwehr die Einsatzstelle weitläufig ab.

Mit Chemieschutzanzügen und unter Atemschutz fand man schließlich das beschädigte Paket, aus dem die Flüssigkeit austrat. Letztlich entpuppte sie sich als wenig gefährlich: In dem Paket befanden sich zwei Kanister mit je zehn Litern Dimethylamin in wässriger Lösung. Dimethylamin ist eine starke Base und bildet mit Wasser eine Lauge. Es wird unter anderem zur Herstellung von Pflanzenschutzmitteln genutzt. Beteiligt waren an dem etwa dreistündigen Einsatz 70 Leute.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert